Hermann M. von Eelking

Hermann Marten August Max Freiherr von Eelking  (* 1. Januar 1887 in Posen ; † 19. Februar 1970 in Berlin) Journalisten im Bereich des deutsche Herrenmode eines Krieges.

Leben

Hermann Marten von Einem Eelking trat ein Berliner Garderegiment und Nahm als preußischer Hauptmann nach DEM WELTKRIEG Ersten dort signalisiert Abschied. 1913 schrieb er ua für die antisemitische  Kreuz-Zeitung  . Es gab den Herausgeber der Zeitschrift  Der Junggeselle  . 1927 gründet dort das  Herr Journal  und fungiert hier Herausgeber und Chef Redakteur. Schließlich gründete dort im Jahr 1928 die Deutsche Institut für Herrenmode , Dessen Geschäftsführer dort mehr als 25 Jahre lang Krieg. Der Niedergang der Berliner Konfektion war dort als Autor für Verschiedene Fachzeitschriften.

1934 Erscheinen im Zentral Verlag der NSDAP , der Titel  Die Uniformen von Braunhemden – SA, SS, Cosmopolitan Leiter, HJ, BDM Volk und Jung  , von dem Eelking herausgegeben Wird. 1944 sollte im dort Selber Verlag weiteres ein Buch MIT – DM Titel  Enzyklopädie des gegenwärtigen Krieg – auf militärischen, diplomatischen, politisiert chem, biographischen, wirtschaftlich und kulturelles Gebiet  schreiben. Dazu kriegt man das Kriegssendes nicht mehr. Ein weiteres Buch, ein Nachschlagewerk für die Bekleidungsindustrie, gepflanzt, trug aber auch keine Fälle offen veröffentlicht.

Im Nachkriegsjahren beriet Eelking Which Konfektionsindustrie beim Berliner Wiederaufbau. Das  Herr Journal  Wurde von 1942 bis 1949 und 1950 nicht veröffentlicht starten erst wieder mit Neuen Ausgaben mit Eelking als Herausgeber, Chef Redakteur und Verfassern des meisten Artikel zu Stilregeln, Modeerscheinungen (  Für und Wider den Ärmelaufschlag  etc.) und das Modelexikon. Am 9. November 1950 gründete dort das Institut für Herrmode, Dessen Vorsitzender dort Wurde. 1954 gründet Eelking mit von den Kollegen andere Konfektionsbranche des Deutschen Modus-Institut e. V., Berlin-Düsseldorf. Zu den auch Mitbegründern gehörte Fritz M. Tübke , der an der “ Arisierung„Der von der Firma Jüdisch Illdefons Auerbach in dem 58 Leipzigere Straße in Berlin beteiligt verwirren diese und Umstand die Wirtschaftlichen Aufstieg Waden Unternehmen, die Kronen-KRAWATTENFABRIK, verdankte. Im Nachkriegsjahr gehört Eelking trotz Wadenfänger NS-Elite zur Vergangenheit der Bekleidungsbranche in Deutschland und Krieg gerngesehenen Gast bei Modenschauen aufstrebender.

Eelking ist Autor zahlreicher Bucher und Schriften zum Thema Herrenmode. Sein Stil ist eher feuilletonistisch als wissenschaftlich. Auch sein  Lexikon der Herrenmode  entspricht nicht allen Artikeln.

Werke

  • Das Familienarchiv. Eine kurze Anregung zu seiner Ausführung  . Falken-Verlag, Darmstadt 1918
  • Garderoben-Gesetze  . Budeju-Buchverlag, Berlin 1923 (Faksimile Verlag und Salmuth Finckenstein, Berlin [2000] vermehrt um Eine Einleitung von Karl Lagerfeld , ISBN 3-934882-00-5 )
  • Diese Uniformen der Braun Hemden. SA, SS, Politischer Leiter, Hitlerjugend, Jungvolk und BDM  . Zentralverlag der NSDAP Franz Eher Nachf., München 1934 ( Digitalisat )
  • Da sind diejenigen, die Krawatte haben  . Rotsiegel-Krawattenfabrik, Berlin 1937, erneut um 1955
  • Der Modebetreuer. Die Formen der modernen Herrenmäntel für alle Jahreszeiten. Kommentiert gegen HM gegen Eelking  . Adwo Anzeigen- und Drucksachen-Werbegesellschaft, Berlin 1949 (19 S.)
  • Anzugs-Almanach der internationalen Herrenmode  . Verlag Musterschmidt, Göttingen 1959
  • Lexikon der Herrenmode  . Verlag Musterschmidt, Göttingen 1960
  • Das Bildnis des eleganten Mannes. Ein Zylinderier von Werther bis Kennedy  . Verlag Herbig, Berlin-Grunewald 1962
  • Stoned und gesponnen. 300 Jahre Reitette-Etikett  . Verlag Parey, Berlin 1966
  • Bilanz der Eitelkeit. Die Geschichte der Künstler  . Verlag Musterschmidt, Göttingen, Frankfurt am Main und Zürich 1976, ISBN 3-7881-8006-4

Literatur

  • Iris Gräfin Vitzthum von Eckstädt:  würdige Bürger im Frack? Ein Beitrag zur kulturgeschichtlichen Bekleidungsforschung  . Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 2008, ISBN 978-3-8340-0425-3 (Zugl. Dissertation, Universität der Künste Berlin, 2006), insbesondere S. 153ff.
  • Uwe Westphal:  Berliner Konfektion und Mode 1836-1939. Die Zerstörung einer Tradition  . 2. Auflage. Edition Hentrich, Berlin 1992, ISBN 3-89468-044-X

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.