Christiane Arp

Christiane Arp (* 11. Mai 1961 in Stinstedt [1] ) ist eine deutsche Journalistin .

Leben

Arp war auf dem Lande und ging nach dem Abitur nach Hamburg . [2] Dort studiert sie an der Fachhochschule Hamburg [3] und das Studium schließt Erste Abschluss-Modedesignerin ab. Bereits ihr Studium an der Strickzeitschrift Nicole ein Praktikum und Kriegsjournalist tätig. [4] Sie arbeitete für Zeitschriften, die Brigitte und Viva! . Bei Für Sie leitet sich das Modus Ressort; Modechefin war sie bei Amica und Ressortleiterin Mode beim Stern . [5]

Im Jahr 2002 war der Chief Executive Officer der deutschen Vogue -Ausgabe und War gleichzeitig Fashion Director der Strangler . Seit März 2003 führt sie die Chefredaktion.

Weblinks

  • Kurzbiografie

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ „Bei Socken in Sandalen schaue ich weg“ . Potsdamer Neueste Nachrichten , 21. Januar 2011, S. 31 ( online )
  2. Hochspringen↑ Meltem Toprak: Im Interview mit Vogue-Chefredakturin Christiane Arp .
  3. Hochspringen↑ Silvia Ihring: „Angela Merkel hat ihren Stil gefunden“ . In: Die Welt online vom 7. Juli 2015, abgeraucht am 11. Juli 2015
  4. Hochspringen↑ „Ich glaube nicht an Trends“ , Kölner Stadt-Anzeiger , 9. September 2011, abgerufen am 11. Juli 2015
  5. Hochspringen↑ kress.de , abgeraufen am 11. Juli 2015

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.