Chanel 2.55

Das Chanel 2.55 (auch Flap Bag 2.55 oder 2.55 ) ist eine Handtasche , die vom Fashion House Chanel seit 1955 produziert wurde, und in abgeänderter Form, bis heute. NEBEN der Birkin Bag und die Kelly Bag von Hermes zählt zu 2.55 zu dem unter dem Bag – Modus Ikonen Chen (SAUGT. Arm Candy – Zuckerstückchen für Arm Höhle [1] ). [2] [3]

Geschichte

Coco Chanel soll schon in den 1920er Jahren Jahren Gedanken über praktische Umhängetaschen mit Schulterriemen autorisiert haben. Das 2.55 wurde im Februar 1955 auf dem Markt genommen, nach Coco Chanel in der Tätigkeit als Modeschöpferin nach dem Krieg 1954 hatten wir einen Segen . Die Tasche ist nach diesem Erscheinungsdatum benannt. [4] [5]

Bis dahin waren elegante Lady Handtaschen mit Einer in der Regel Kurzen Henkel equipped und gerechnet wird mit der Hand oder am Unterarm Getragen. Taschen mit Schulterriemen wurden eher für ordinare Begünstigte Zwecke in Dienstprogramm und gerechnet werden von meist Männern, zB Soldaten Benutzen dagegen. Das Damenhandtasche Schulterriemen bedeuten mit, stirbt Dass moderne Trägerin der Tasche, die Hände frei und nicht Gefahr Liebe jener Tasche zu verlieren, da this nicht Ständig abgestellt und wieder aufgenommen waren Musste habe. Wie 2.55 im Jahr 1955 neu Wird Vorgestellt, Gilt sie DAHER als Sensation. Während of this ursprüngliche Kontur Funktionalität sich zum Ziel Gesetzt had, ist sterben Chanel 2.55 heute zum Inbegriff des, der nicht geworden Luxusgegenstandes Straßen Wadenfänger praktischen Gestaltung Gekauft Wird, Sondern die Trägerin als teuresAccessory schmücken soll. Zahlreiche Legenden ranken sich darum, Coco Chanel war wie Inspiration für ihr Design gedient HABEN Könnte. So waren Farben und Materialien Chanel Aufwachsen in Einem von Nonnen geführten Kinderheim in verbindung gebracht Eingabe – die Farben Sollen dabei Entweder eine die Habit der Nonne oder einen eigenen Schulhotel Uniform erinnern Chanel, die Kette als Trageriemen auf Ketten, eineine Die , die Nonnen Ihrer Schlüssel befestigt Haben . Für das Rautenmuster soll die Kleidung von Jockeys als Vorbild gedient HAT, der Auch den Schulterriemen zurückgehen soll Darauf that ich beim Chanel Besuch von ihrem Pferderennen Fernglas An einem ähnlichen Gürtel umhängte. [4] [6] [7] [2] [5] [3]

Diese Tasche wurde von Karl Lagerfeld in den 1980er Jahren Jahren neu gestaltet. Seitdem existieren zwei Varianten („Klassische Pattentasche“) ist die Neuentwicklung von Lagerfeld und „Re-Issue“, die im Jahr 2005 50 Jahre alten Jubiläum originäre Form feierte). Jedes Jahr erstellen wir 30 neue Modelle in verschiedenen Größen, Formen, Farben und Materialien, Verkaufspreise beginnen bei € 3.000 (im Jahr 2013). Es existieren Drüsen Modelle aus sämtlichen Lederarten, aber Auch aus Denim , Tweed , Frottee , verziert mit allen erdenklichen Dekorationen. Der größte und luxuriöseste 2,55 wurde im Jahr 2008 hergestellt – aus weißem Krokodilleder mit Schließe aus diamantbesetztem Weißgold. Von diesem Modell waren nur 13 Stück hergestellt.[4] [5] [3]

Design

Typische Elemente der Chanel 2.55 Rechteckige Grund Sind Die Formular, and a der doppelte Überschlag kleinen Einschubtasche mit halbmondförmiger Ober Kante (auch „Mona Lisas Lächeln“ genannt [6] ), das auf der Rückseite sich befindet. Konstruktiv entsteht Durch Einer der doppelten Überschlag „Tasche in der Tasche“. An der Seite des Einlösen Äußeren Überschlages ist ein Reißverschlussfach Angebracht im Membering Überschlag ist das Chanel – Logo aus den ineinander verschlungenen Initialen eingestickt, im Innern der Tasche FINDEN sich drei addition Balgtaschen. Ober des Werkstoff ist die Tasche rautenförmig abgesteppt ( Mattelassé -Steppmuster). Getragen Wird Die zwei Tasche mit einem Lederriemen malen Zehen Metallketten loch, die oberseite der Tasche mit vier Osen Verbunden Sind Durch auf der ist.[2] [3] [7] [8]

Durch das Rautenmuster Steppnähte wer Auch verwendung von Metallketten als Trageriemen Henkel und Haben sie zu inzwischen eigenständigen typischer Marke Fräsen von Chanel Taschenkollektionen sterben Entwickelt, die seit der Einführung 2.55 bis heute bei den unterschiedlichsten Modellen der waren immer wieder eingesetzt. [4], [6]

Der Originalentwurf 1955 ist nur in Braun und Schwarz erhältlich. Als Verschluss den Sog erwürgte. „Mademoiselle“ -Schloss verwöhnt, ein Taschenschloss, am Ende der Offenbarung von Riegel, verhindert den Überschlag geöffnet. [7]

Die Neuentwicklung von Karl Lagerfeld, von den 1980er Jahren an, ist durch den Blick durch, den Gebrauch eines anderen Schlosses zu erkennen. Anstelle des „Mademoiselle“ -Schlosses Lagerfeld ein Schloss ein, Krawatten die sich unterscheiden Initials Coco Chanels, Krawatte Chanel-Logo, zitiert. Lagerfeld variiert das Urspungsmodell in mehreren Farben, Größen und Materialien. Auch wenn es einen gibt, der die typischen Elemente des Originalentwurfs verlaket, haben die Taschen einen hohen Wiedererkennungswert. [7]

Herstellung

Dieser 2.55 wurde von Hand gegründet. Vom Schnittmuster bis zur fertigen Tasche sind 180 kleine Arbeitsschritte notwendig. Täschner im Haus chanel das Modell nach dem mindesten fünf Jahren Berufserfahrung anfertigen. Das sind große Mengen von Chanel-2.55-Taschen gefallen für alle auf sehr sorgfältige Verarbeitung auf. Jede echte Chanel-Tasche versteht eine symmetrische Anordnung der Steppnähte und die Nähe der aufgestellten Rückseite in die Linien des Taschenkörpers über. Das Lederfutter sitzt glatt und ohne Falten in der Hülle. [7] [8] [6] [9]

Wert

Die Chanel 2.55 wird ab ca. 3000 Euro Neupreis verkauft, aufwändige Dekorationen und luxuriöse Materialien können auch zu einem höheren Preis führen. Ältere Beispiele sind zu verstehen, wenn sie gut zu erhalten sind, ebenso wie Wiederverkaufspreise, der ursprüngliche Preis für ein Vielfaches Übersteigen. [3]

Rezeption

NEBEN den zahlreichen Referenzen ein das Design – 2.55 im Taschenkollektionen von Chanel FINDEN sich Auch andere Designer , die Silent – Elemente von 2.55 aufgreifen in Empfehlung : Ihren Entwürfen der, so beispielsweise Marc Jacobs , der seine Stam Tasche ebenfalls mit rautenförmigen Steppnähten und Metallkette als Trageriemen ausstattete. Das Referenz geht sogar so weit, that Jacobs kurz nach DEM Ersten Erscheinen der Stam Tasche Noch eine klassisch Stam Tasche auf dem Markt bringt, Eine der Neuinterpretation ursprüngliche Stam Tasche, die Nonne In jeder Saison in angeboten Werden neue Abwandlung. Wie bei der Chanel 2.55 ist das nützlich als klassisch bezeichnete Modell in Wirklichkeit nicht das Ursprungsmodell, Sondern die Designer Spielwiese wandlungsfähige.[4]

Literatur

  • Sue Huey / Susie Draffan: BAG . London, 2009, S. 40ff.
  • Abigail Rutherford: Warmans Handtaschen. Feldführer . Iola, 2009, S. 426.
  • Stephanie Pedersen: Handtaschen: Was jede Frau wissen sollte. Cincinnati, 2006, ISBN 0-7153-2495-0 .
  • Janet Wallach: Chanel: Ihr Stil und ihr Leben . London, 1999, ISBN 1-84000-202-6 .

Weblinks

  • „Kurze Geschichte der berühmten Chanel 2.55 Bag“ , Style Fizz . Abgerufen 29. Dezember 2013.
  • www.purseblog.com/chanel-bags/how-a-chanel-bag-is-made.html Herstellungsschritte einer 2.55 Re-Issue aus hellen Reptilien. Abgerufen 3. Januar 2014.
  • Deutsch:. Englisch: www.inside.chanel.com/en/timeline/1955_255-bag Die 2.55 als Meilenstein der Firmengeschichte . Abgerufen 3. Januar 2014.
  • www.shodelemonde.de/2012/06/27/chanel-2-55-dokumentation-einer-tasche/ u. eine Darstellung des Herstellungsprozesses und diverse Detailabbildungen . Abgerufen 3. Januar 2014.

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Tamsin Blanchard: Grün ist das Neue Schwarz: Wie man die Welt mit Stil rettet. Hachette UK, 2013, S.
  2. ↑ Hochspringen nach:a c http://inside.chanel.com/de/timeline/1955_255-bag abgefangen 3. Januar 2014
  3. ↑ Hochsprung nach:a e http://www.shoplemonde.de/2012/06/27/chanel-2-55-dokumentation-einer-tasche/ abgefangen 3. Januar 2014
  4. ↑ hochspringen nach:a e Sue Huey / Susie Draffan: BAG . London, 2009, S. 38ff, 146.
  5. ↑ Hochspringen nach:a c http://luxus.welt.de/fashion/taschen/taschenklassiker-chanel-flap-bag-255 abgelaufen 3. Januar 2014
  6. ↑ Hochsprung nach:a d http://www.elle.de/taschen-ikonen-chanel-2-55-134296.html abgerufen 3. Januar 2013
  7. ↑ hochspringen nach:a e http://stylefrizz.com/200712/short-history-of-the-famous-chanel-255-bag/ abgerufen 3. Januar 2014
  8. ↑ Hochspringen nach:a b http://www.purseblog.com/chanel-bags/how-a-chanel-bag-is-made.html abfragen 3. Januar 2014
  9. Hochspringen↑ https://www.lollipuff.com/blog/94/a-basic-authentication-guide-chanel-255-classic-double-flap abgerufen 3. Januar 2014

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.