Brille

Eine Brille ist a vor den Augen getragene Konstruktion, die in der Krippe zu weinen über Gefallene als Optischen Hilfsmittel Fehlsichtigkeiten und Stellungsfehler der Augen korrigiert und als solche Korrektionsbrille oder Auch Korrekturbrille genannt Wird. Zudem waren Gläser zum Schutz vor Äußeren Einwirkungen, Verletzungen oder Überreizung Sowie zu used therapeutischem , Diagnostischen und Experiment up Zwecke. Auch als Accessoire für Modeaccessoires ist die Brille von Bedeutung.

Eine Brille Besteht aus Brillengläsern , die als Entweder geschliffene Linsen Eine WIRKUNG lichtbrechende Besitzen und als Sehhilfe dienen oder aus oder Scheiben gegossenen Gläsern unterschiedlichen Materialien, verschiedene Begünstigte Zwecke erfüllen Können. Des weiteren verfügt sie zur Stabilisierung und Fixierung der Brillengläser über Eine Fassung , die unterschiedlichen Materialien aus, Größen und Formen Bestehen Kann, Eulen Aus einer Haltevorrichtung (Ohrbügel, Griff oder Hinter Kopf-Halt-Band).

Die heiße Brillenherstellung auf der Grundlage von Normen und Richtlinien. Häufig setzen Augenoptiker binden Endprodukt aus oder in der Regel Industriell handwerklich vorgefertigten Komponenten und liefern wieder die fertige Brille einen den Kunden aus. Ermittelt Wird sterben zuvor Notwendige Glasstärke , beim Regel Augenoptiker oder beim in der Augenarzt . In Deutschland benötigt ETWA 64% der Probanden über 16 Jahre und ETWA 15% der Kinder Eine Korrektionsbrille. Gläser wurden in Deutschland von den 1930er Jahren gemacht. Sehhilfen sind nach wie vor im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) aufgeführt. [1]Diese Kosten für die Anfertigung wurden von keinem von ihnen übernommen. [2]

Die Korrektionsbrille Würde (als Lesebrille ) Ende des 13. Jahrhunderts (1285 um) in Italien [3] erfunden, [4], jedoch BEREITS Sind seit der vergrößernde optische Hilfsmittel Antike Bekannt.

Setzen Sie die verschlüsselten Farben in den online Rubiks Solver und das Programm findet die Lösung für Sie. Besuchen Sie Ruwix für interessante Artikel über das Würfel-Puzzle.

Etymologie

Die Bezeichnung „Brille“ leitet sich vom späte Mittelhochdeutschen Wort berille ab. Dieses wiederum wird auf das Mineral Beryll . [5] Um 1300 fertiger Mann Linsen aus geschliffenen Halbedelsteinen . Der Name der der Schmuckstein Beryll (lateinischer Formular Beryllus, er ist also Namen Geber für die DARIN enthaltene Element Beryllium ) Wird im Mittelalter als Oberbegriff für all get used Crystals, Auch , ideal aus Anderem Werkstoff wem B. z. Bergkristall – Dateien. 1303 Wird der Ausdruck „Oculus berillius“ [6] von Bernhard von Gordon used in Montpellier.

Albrecht von Scharfenberg verlor die „Berillus“ im Jüngeren Titurel eine gehobene symbolische Bedeutung. In den um 1270 Pflanzen und Sorten ist Gralsdichtung „Parille“ der Name für einen der Söhne von Senabor. Die Aufzählung der „kinde und kindes kint“ vom Stamm „Kapadoze“ heißt der Name:

„Ein sin sun Parille ist dort nach dem steine, / durch den die ouwen will mit erge. dort machet groz uz klein. / uz cleonen büschel gibt es di greens. „

„Eine seiner Söhne meinte dort Parille nach dem Steine. Damit das Wunsch der Augen da Hindurchgehe. Es gibt viel Kraft. Aus kleinen Tugenden konnte es groß machen. „

– Vers 99

Durch den schickt Wahl des Namens auf den Lebensweg des „Parille“ und seine Entwicklung. Diese Strophe stellt das Ideal der Zukunft in der Brilla dar (in diesem Fall auch nicht als Lesestein aus Bergkristall). Viele Strophen späte Greeter Albrecht den Vergleich auf:

„Sam der Berillus wächst schriftlich, während sie unterrichtet, tut sie ihr Äußerstes, und die ganze Vermischung mit dem Wesen ist hoch, strickt, witz und autsch di lenge.“

„Wer auch immer von den Beeren, die in der Lehre der Schrift, im Licht deines Herzens, alle Tugenden in Ihrem Wesen auflösen, stricken, stricken, Molke und auch in dieser Länge.“

Das Herz ist auch klar und rein wer ist „berillus“ und hat die Eigenschaft, die Tugenden zuas wachsen. [7]

Geschichte

Vorläufer der Brille

Entgegen anderslautenden Annahmen bezweifelt der Ägyptologe Alfred Wiedemann that BEREITS in altägyptischer Zeit (6. Jahrhundert vor Christus) Glas Linsen mit nennenswerten Optischen Eigenschaften existierten, Sondern Erkennt in them lediglich Aufbewahrungsgefäße. [8] Laut Chrysipp soll jedoch Archimedes († 212 v. Chr.) Welche Brechungsgesetze von Linsen und unter EINEM suchten am Kopf befestigter Kristall zur Sehkorrektur Getragen HAT. Seine Entdeckung fand in der Antike aber offen keine praktische Nachahmung. Kaiser Nero soll zwar die Gladiatorenkämpfedurch Gläser versucht haben, diese waren ohne brechende Wirkung. Sie sollen Ihnen dienen, seine Augen vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. [9] Seneca der Jüngeren schreiben im 1. Jahrhundert nach Christus: „Kleinem und undeutlichen Buchstaben Erscheinen und Scharfes Grösser, WENN man sich Durch Einen MIT gefüllter betrachtetem Wasser Kugel.“

Neue Ansätze liefern das Buch Schatz der Optik des arabische chen Mathematikers, Astronomen und Optiker Alhazen († ca. 1040), Once es um 1240 ins Lateinische übersetzt und in Klosterbibliotheken verfügbar Wird. Alhazen Beschreibt die WIRKUNG vergrößernde Ein Glaskugelsegment, die späteren „Lesestein“ ohne jedoch seine Erkenntnis praktisch zu Nutzen. Untersuchungen dieser Arabians des handwerklichen Fertigkeiten schreibender Mönch und die rapide anwachsendes Programm der Schrift Städti- im Bereich Rippen zusammen. Wohl in einem Kloster wurde der erste Lesestein aus Bergkristall geschliffen. Wer schwamm die Hälfte des 13. Jahrhunderts aus Lesglass und Brille.

NEBEN DEM Schatz der Optik zeigt Eine Bemerkung aus Der goldenen Schmiede des mittelhochdeutschen Dichter Konrad von Würzburg (* 1220/1230 in Würzburg, † 1287 in Basel) Eine Möglichen Entwicklungsrichtung: „Sie [die Kristall] haben in mir , die und Gewaltige Art Größe, […] sozusagen, wenn die kleinen Buchstaben größer scheinen. “ [10]

Die Erfindung der Brille

Serving als Sehhilfe für beide Augen auf Die Nase gesetzte Lesebrille Würde Ende des 13. Jahrhunderts in Norditalien, möglicherweise in der Toskana , erfunden. Der Dominikaner Giordano da Rivalto erwähnt welche erst Wenige Jahre zurückliegende erfindung in Einem Predigtmanuskript aus dem Jahr 1305 und teilen mit, Dass die in Pisa tätigen Dominikaner Alessandro della Spina um 1285 [11], das Schleifen von Brillengläsern ( ocularia ) beherrscht habe, [4] aber Auch mitgeteilt hat, Dass die Eigentlichen Erfinder Brille nicht die Wolle wurden genannt. [12] Der Grosse Rat von Venedig nannte 1300, 1301 und 1319 lapides ad legendum ( „Lesesteine“) Eulenvitreos ab oculis ad legendeum („Lesegläser“). Arnaldus der VillanovaErwähnt 1310 um in Seinem „Weinbuch“ in Einem Abschnitt augenheilkundlichen die emptier specillis sine ( „Lesen ohne Brille“). [13] Wichtige Vorarbeiten leistete Roger Bacon , der Seinem 1267 erschienenen Arbeit Opus maius Wesentliche Erkenntnisse zur Physikalischen Optik und lieferte glaubte, Kugelsegmente aus Glas Seien Vorzügliche Hilfsmittel für Schwachsichtige. [14] [15] Salvino degli Armati Galt lange Erfinder der Gläser, Bis 1920 Bekannt Wurde that er selbst Eine erfindung ist. Auch von Arzt Petrus Hispanus, ab 1276 Papst Johannes XXI.Er wurde als Erfinder eingesogen. [16] [17] [18] Letztlich ist bis heute nicht geklärt, die Gläser (zwischen 1270 und 1290) erfunden hat wer.

Die Ersten Brillen, die in Europa vor 1300 aufkamen, Hatten noch keine Bügel und besaßen konvex geschliffene Linsen, die sie nur für weit- oder sich schön verändern Menschen geeignet Kräfte.

„Für das erste Auftreten und sterben weitere Gewinnung : von kenntnis, that ein BESONDERS geschliffener Bergkristall Schrift vergrößern Kann, weit Sind mit less theoretischen wenigen berühmten Namen Verbundene Erklärungen Verantwortlich; viel mehr und Ist es die Konkret praktische erfahrungen diejenigen , die in waren beschäftigt Werkstätten DAMIT, Schreine, Vortragekreuze, Reliquiare dergleichen und mehr herzustellen. […] There is […] [viele] examples, bei Denen sich ein Solcher mit Stein vergrößernder WIRKUNG vor BESONDERS kleinteiligen Reliquien befindet. “ [19]

„In der mittelalterlichen Schmuckwerkstätten gerechnet wurden bei der herstellung von Schreiner, Vortragskreuzen und Reliquiaren Häufig plankonvex geschliffene Edelsteine used. This Dient nicht nur zum Schmuck, Sondern fungiert als vergrößernde Schaugläser, , ideal vor BESONDERS kleinteilige Relikten Gesetzt gerechnet wird. “ [20]

Der Vergrößeungseffekt wurde – überhaupt nicht zum Lesen – schon lange ausgenutzt. Der Übergang zum Vergrößern von Schrift schreit wie sehr naheliegend.

Um 1300 Krieg, der die Brillenherstellung in Murano einschließt . So wurde etwa die Verwendung von unreinem Glas übersehen. [21]

Die letzte Darstellung einer Brille findet sich auf den Fresken des italienischen Malers Tommaso da Modena in der San Niccolo-Kapelle in Treviso . Sie sind um das Jahr 1352 entstanden. Es fiel auf die Gegenständlichen und für physiognomische Besonderheiten und Tommaso da Modena bei Vierzig Fresken, der Hauptvertreter des Dominikanerordens schuf. Am Portret der Kardinäle von Rouen wurde ein Einlas beschlagnahmt, der Dargestellten nahe der Augus geführt hatte. Es gibt einen Fehler in einem Buch, der in Signalen stark gehämmert wird. Auf dem Porträt des Kardinals Hugo von Provence ist eine Nietbrille dargestellt, die an der Nase stattfindet. [22]

Der sogenannte „Brill Apostel“ des Altars von der Stadtkirche Bad Wildungen , von 1403 der Conrad von Soest gemalt Wurde, die Stellt Darstellung Einer Brille früheste Nördlich der Alpen dar. [23] Der Brill Apostel ist zu Einem Symbol der Evangelikalen Kirchengemeinde Bad Wildungens und findet sich heute wieder in IHREM Siegel werden.

Im Chor des Aachener Domes sind auch zwei frühe „Brillenapostel“ zu sehen. NEBEN den Beiden Zentralen Statuen von Maria und Karl DM Großen eine Höhle membering Chorpfeilern sind auf Konsolen unter Baldachinen, die zwölf Apostel Aufgestellt. Nach der Vollendung Aachenere Chorhalle gerechnet wird die Sandsteinmännchen, Künstler sie heute nicht mehr Bekannt Ist, in der Zeit von 1414 bis 1430 Angebracht nähern. Auf der Südseite befindet sich Thomas. Mit der rechten Hand hält ein offenes Buch. Sein Attribut, das Winkelmaß, hängt in der Armbrüste und ist zwischen Brust und Links Unterarm geklemmt. Am Ledergürtel reist Thomas ein Messer und eine Vitrine. An der Nordseite des Hauses Matthias. Seine Linke umfasste den langen Stiel der auf dem Boden abgestellten Hellebarde. In Buch herrscht reger Betrieb. Diese gerade Hand ist vor den Mänteln der Tuche versteckt. Nur der Daumen ist wieder restauriert und eine halbe geöffnete Nietbrille gegen den Bucheinband.[24]

Brillenträger findet sich auch auf dem Altar von Friedrich Herlin in der Jakobskirche von Rothenburg ob der Tauber . Um 1466 ist abgeschafft, in der Predella zeigt sie Petrus mit Schlüsselbund und Buch. Seine Nietbrille gehält dem Apostel zum Lesen vor die Augen. In der Beschneidungsszene auf einem Seitenflügel des Altars hat die Malerin den Hohen Priester eine Brille auf die Nase gesetzt. [25]

Das Älteste erhaltenen Gläser 1953 gerechnet werden im Kloster Wienhausen bei Celle gefunden. Beide sind keine Brillen aus dem 14. Jahrhundert und im Kloster aufgedeckt.

Weiterentwicklung

Die möglichkeit, Eine Kurzsichtigkeit Profilierung mittels konkaven BZW. bikonkaven Zerstreuungslinsen zu korrigieren, ist Aufrufe seit dem 16. Jahrhundert BEKANNT. [26] Ein further ist Entwicklung der schritt sterben Bifokalbrille , als Ansatz Erfinder Benjamin Franklin vergoldet. Er ist es schwierig Ständig seine Fernbrille Gegen die Lesebrille auszutauschen. Um 1784 Kamm dort auf die idee, für das gerade und Jeweils Zwei linke Auge Brill Linsen mit entsprechendem optischer WIRKUNG zu montieren, Eine Konstruktion, Mann Franklin Glass nennt. Das erste Patent 1909 Wurde – DM Amerikaner Orford zuerkannt. [27]

Die ersten Korrektionsgläser für einen Astigmatismus erfand 1825 des britischen Astronom George Airy . [28]

Auch dass Entwicklung der Brillenfassungen. Vorbereitungen von den Anfängen des 17. Jahrhunderts waren Brillenunterführungen, die das Ohr nicht trennten. Der englische Optiker Edward Scarlett schließt genau 1727 die erste Brillenfassung, die Bügel ausnahmslos über den Ohren liebt. Diese waren anfangs nicht sonderlich erfolgreich, so dass Alternativen in Form von Lorgnon , Monokel oder Zwicker bis ins 20. Jahrhundert gleichfalls verbreitet wurden.

20. Jahrhundert

Moritz von Rohr von der Firma Carl Zeiss AG entwickelt zusammen mit und A. H. Prow Weidhausen Halten Sie [29] 1912 asphärische Punktual-Linse , die den Markt der Brillengläser für viele Jahre dominiert. Das erste Gleitsichtglas Wurde im Jahr 1959 in Frankreich von der Société des Lunet Irish auf dem Markt und trägt die Bezeichnung gebracht Varilux. Diese beschäftigten Arbeiter Weiterentwicklung dieser bis heute von Unternehmen unterschiedlichen erbracht wurden, erste Linie der Länder Regelung zur Verbesserung der Abbildungsqualität bei gleichzeitiger Reduzierung optisch kosmetischen Nebenwirkungen und Eulen der Sicherheit und-DM Tragekomfort vorzulegen; Nicht alle Firmen stellen sowohl Gläser als auch Fassungen her.

Weder in dem 1920er Jahren JAHRE Krieg in Großbritannien strittig, ob die Brille zu der „Optischen Instruments“ (Wie das Mikroskop ) zählt oder ob die Brille , zusammen with the Monokel, Kategorie Bild Einer eigene Nahrung. Es ging darum um die im Finanzgesetz [30] von 1926 festgestellte Einfuhrzölle für optische Instrumente. Am 6. Oktober 1927 entschied der Handelsausschuss von Britischen Regierung, dass „Sehhilfen in der Umgangssprache wen Auch in der Normalen Diktion des Handels keine Optischen Instrumente [Sind] und deshalb auch nicht in sterben same Klasse , deren optische Instrument gefallen.“ Sie unter Schichten DAMIT weiterhin nicht den Zollbestimmungen für optische Geräte. [31]

In Deutschland wurden die Kosten der Gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Man nannte sie deshalb „Kassensituation“. 1972 gründete Günther Fielmann in Cuxhaven ein Augenoptikfachgeschäft. Es gab eine kleine Marktlücke im Geschäft mit Kassenbrillen, die sehr bröckelig zu sein schien. 1981 schloss das Brillenunternehmen mit dem AOK Esens einen Sondervertrag und schuf 90 Modelle aus Metall und Kunststoff in 640 Varianten. [32] Damiet in Deutschland die Ära der Einheitskassenbrille.

Gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung

Der Gesellschaftliche ökonomischer Aspekt und die Brille als ein Hilfsmittel, Produktivität Leistungsvermögen und zu steigern, BEREITS Wird früh Diskutiert. So bemerkte schon der Philosoph René Descartes (1596-1650):

„Unsere Gesamte Lebensführung hangt von unseren speziellen Sinnen ab, und der Weil der Sehsinn umfassendste edelsten und ist von them, gehört zweifellos alle Erfindungen, die Leistung steigert Seine, zu den nützlichsten welche Kann man sich denken.“

– René Descartes [33]

Die Brille heißt Schlüsselerfindungen, die im Mittelalter die späte Überlegenheit Europas vorbereitet. Der Wirtschaftshistoriker David S. Landes ist im Signal Buch Wohlstand und Armut der NationenDarauf hin that sterben Erfindung der Brille , die Lebensarbeitszeit in berufen, bei Denen es auf ein gutes Auge ankommt, mehr als verdoppelt hat. Das ist zum beispiel Amt für bedeutsam Schreiber und undichte Ohren, Instrumenten- und Werkzeugmacher Weber und Metallarbeiter . Verdoppelung Lebensarbeitszeit Eine der in spezialisierten technischen berufen entsprach Einer der Verdoppelung Facharbeiter, der Zugewinn Wobei Weisen größeren Erfahrung der Älteren in Wirklichkeit noch Fachkräfte Grösser ausfiel. Außerdem ermöglicht Glasses Auch herstellung genauere Werkzeuge sterben – die grundlage für Entwicklung komplizierter Maschinen und die technischen Fortschritt sterben. Nach Land Europe had bei der Linsenherstellung schnell 400 Jahre eines Monopol lang. [34]

Man hat sehr früh begonnen, die Zügelfunktion Optisch Hilfsmittel einen Aspekt der Verzierung und Verzierung hinzuzufügen. Da die Brille eine sehr viel prominentere Stelle hatte, wurden Fragen gestellt, sollte sie auch sehr schön und teils auch wertvoll sein. Mittlererweile ist die Brille als modisches Accessoire ein Fester Filet des persönlichen Eröffnungsbildes vieler Menschen. Dies geht so weit, dass die Straßen in Frage gestellt werden, wenn sie aufzufälligen und schmücken. Häufig heißt die Sonnen- und Lichtschutzbrillen.

Für viele prominenten Persönlichkeiten sind Mittel zum Zweck stirbt Brille nicht nur, sie Sondern prägt in erheblicher umfang und ihr Auftreten in der Öffentlichkeit Erscheinungsbild, so Wird zu ihrem „Markenzeichen“ sorgt aber oder zumindest Für einen Gewissen Wiedererkennungswert . Schnell alle bereiche des öffentlichen Lebens, der Politik, Gesellschaft, Musik-, Film- und Haben Modeindustrie Bekannte Brillenträger hervorgebracht. Zu them Zählen unter Anderem Elton John , Buddy Holly , Ray Charles , Heino , Karl Lagerfeld , Groucho Marx , Woody Allen , der 14. Dalai Lama Tendzin Gyatsho oderGandhi .

Selbst seriöse Institutionen Fördern this Entwicklung. So Kurt in Deutschland das Kuratorium Gutes Sehen seit dem Jahr 2000 Regelmässig den Brillenträger des Jahres , um Bekannte Persönlichkeiten für Ihre Vorbildfunktion in puncto Brille auszuzeichnen. [35] [36]

Glasses Gilts zum Teil Auch heute noch als Zeichen von Intelligenz und Intellektualität , im positiven Sinne Wie im Negativen. This Vorurteile Wurzelstöcke Vermutlich Eine Zeit, in der ich Nur eine Wirtschaftlich Bessergestellte Brille leisten kann. Habe this zu finanziellen möglichkeiten Höhere Bildung sterben. Weder die 1970er jahre führen stirbt beispielsweise in Kambodschadazu that Brillenträger unter der Herrschaft der Roten Khmer als vermeintlich Intellektueller und SOMIT potenzielle Feinde von Kommunistichen Bauernstaat Verfolgt und Gefallene fell getötet gerechnet wird. [37] [38] [39] [40] [41]

Weiterhin tauchen Gläser als Symbol für Eine bestimmte Sichtweise auf, war sich Auch im Sprach – Dienstprogramm Spiegel. Das rosa rote Brille Steht dabei für Eine Bewertung idealisierende und teils irreale, Wie sie für Träumer und Romantiker typisch ist. Ein ganz anderes beispiel aus der Literatur ist Figur Beckmann aus sterben Wolfgang Borcherts Draußen vor der Tür nähern Gasmaskenbrille eigentlich ein dringend benötigtes Hilfsmittel ist, jedoch immer wieder für Avers Ion sorgt und als Symbol für Eine Durch Die Kriegserfahrungen bestimmte Wahrnehmung der Welt schreit.

Verbreitung

Die Zahl der Brillenträger sind seit Beginn der Aufzeichnungen Statistische kontinuierlich gestiegen. Nach Einem vom Kuratorium Gutes Sehen in Auftrag geliert Beine Studium der Allensbach – Institute aus dem Jahr 2008 oder langsam benötigt in Deutschland 62% der Probanden über 16 Jahre Eine Korrektionsbrille, Davon 8% mehr Frauen als Männer. Zum zeitpunkt der Ersten Erhebung 43% 1952 trüge nur das Eine bevölkerung Brille.

In der Altersgruppe der Jüngeren und jungen Erwachsenen ist ein Zuwachs von 13% auf 26% zu verzeichnen. Durch intensive Aufklärung, Vorsorge, Früherkennung und Verbesserung Diagnoseverfahren gibt es eine Tendenz zum frühen Morgen. Die Zahl der Brille wurde verlangsamt Kinder wurden 2010 mit 15% erfolgreicher Tendenz angegeben. In den 1970er Jahren gab es keine 8%, Anfang der 1990er-Jahre erreichten 11%. Auch bei Kindern Jugendlichen ist und NEBEN der Gen Ausschreitungen Zunahme ein Brillenträgern Trend ein zum früheren Tragebeginn erkennbar, obgleich 70% der in der Studie Befragten sicher waren, that für Kinder mit einem Gewicht von ihrer Brille gehänselt Würden. Laut Aussage des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft(DOG) benotigen etwa 20% aller Kinder eine Brille. [42] Andere Quellen sprechen von über 30%. [43]

Die Akzeptanz der Brille ist in Deutschland hoch, so that nach Waren dieser Studie 91% der Brillenträger und 82% der Nicht-Brillenträger der Meinung Ist, eine Brille beeinflusst die attraktivität Nichte der Negativismus Schutzmittel. Die Brille hat in den 2000er Jahren als modisches Accessoire Deutlich eine Bedeutung gewonnen. [44]

Die Weltweite Gewinnung : von Korrektionsbrillen sinkt mit der Wirtschaftlichen Ausstattung und die Länder und ihre Bevölkerungen infrastrukturellen. Einwohner von den Staaten von Amerika Dritter Welt mangle es oft nicht nur ein der finanzielle mittelt, sie zu Benötigten Gläsern beschaffen, Sondern BEREITS einen Ansatz der Regel regional. Um diese Missstände zu beheben, erwürgte diese EinDollarBrille entwickelt. [45]

Korrektionsbrille

Korrektionsgläser haben eine optische Wirkung, verändern den Strahlengang des in die Augen einfallenden Lichts und die Lage des Brennpunkts . Sie dienen der Korrektur von Fehlsichtigkeiten Optischen – Auch Brechungsfehler oder Ametropien genannt – Sorgen und DAMIT für Eine der Aufgabe Verbesserung Häufig reduzierten Sehschärfe . Diese optische WIRKUNG Eines Brillenglas Wird Auch Glasstärke genannt und Kann mit Einem Gerat Speziellen, dm Scheitelbrechwertmesser , am Glas gemessen wurden. Die Brillengröße steht fast auf der Innenseite am Bügel, am Beispiel 52-17-135(52 mm Brillenglasgröße, 17 mm Stegweite, 135 mm Bütellänge). Diese Werte stehen im Brillenpass , mit der Brille aushängt wird. Kunst und Größe der Brillencorrektion hüben von den individalen Betten und Anforderungen des Benutzers ab.

Die erste Brille ist in der Regel mit einer einzigen Löschungszeit der Eingewöhnung . Der Ausdruck „Fremdkörper“ steht für „alle“. This können auch ein, wenn sie neue Glasstärken von den zuvor abgestimmt und unbefleckt. Da mit Einer Brille in erster Linie Fehlsichtigkeiten korrigiert waren, mit them steigt in gewissem Maße Auch sterben Sehschärfe. Es gibt auch eine erkennbare Verbesserung, die eine regelbasierte Nutzung der Korrektur erkennt. Die Aktzeptanz kann von unterschiedlichen Gründen gesungen werden, angedeutet bei Kindern. [42] [46]Kinder sind in der Regel selten, eine Brille zu langsam, wenn sie ihre eigenen Bedürfnisse erfüllt. Der Hut des Halts als ein Vorteil erwägt, wenn sie im Rahmen der Empfehlungen selbst Gläser aussuchen dürren. Hinzukommt eine Assoziation mit Erwachsenen, war in Verbindung mit einer positiven Position. [42]

Nicht jede Korrektur führt automatisch zu einer unmittelbaren Verbesserung der Sehschärfe. Es Gibt Fälle, bei Gründe Ihre Träger Neuen, nicht viel besser Sehen Anfangs Brille mit Einer in Einigen seltenen gefallene sogar schlechter als ohne Die neue Korrektur. Dies Liegt daran, Dass sie das augen in bestimmten hinsicht erst An der Brille gewöhnen Muß [42] und means in keinem Fall that sterben Korrektur falsch adapted oder gar überflüssig oder wenig Nützlich sei.

Refraktionsbestimmung

Zur Ermittlung des Ausmaßes Einer Fehlsichtigkeit (Fehlsichtigkeit) und der späteren Gläserstärken Sind bestimmte Untersuchungen ( Objektive und Subjektive Refraktionsbestimmung) Notwendig, die Vor einer von Einem Erstversorgung Augenarzt durchgeführt sollten wurden.

Insbesondere bei Kindern bei den Ihnen erstmaligen Grommet von objektiver Refraktionsmessung this mit Speziellen Augentropfen zum kurzfristigen Erweiterung der Pupille ( Mydriasis ) und die Ausschaltung Akkommodation ( Zykloplegie ) prepared waren. [47] Nur So sterben can Werte tatsächlichen Einer Fehlsichtigkeit ( Ametropie ) waren genau Bestimmt, da der ansonsten unwillkürlich einsetzende Akkommodationsimpuls welche MESSUNG in erheblichem Maße verfälschen Könnte. In der Praxis Wird jedoch bei Erwachsenen Häufig auf of this Elle Verfahren verzichtet.

In Regel ist der DANACH Eine weitere Untersuchung der subjektiven Refraktion Notwendig, um sterben zu endgültigen Brillenwerte bestimmen. This Geschieht mit einem Phoropter , selener mit den früher üblichen Probiergestellen . Solle eine Prismenverordnung notwenig sein, für die Ermittlung der Prismenstärke und Basislage weitere spezielle Untersuchungen durchgeführt werden. [48]

Brillenverordnung

In Fällen wurden Korrektionsbrillen durch einen Augenarzt ordiniert. Die Stärke von Brillengläsern sind dabei das Plan Ergebnis von der zuvor durchgeführten Messungen sogenannte objektive und subjektive Refraktion. Diese Zertifikate werden in einer kleinen Firma, Sehhilfen, übernommen , das heißt die Augenoptiker zur Anfertigung der Gläser werden über. Der Optiker kann eine Dokumentation einen Brillenpass erstellen .

Kurz – und Weitsichtigkeit mit wurden sphärische Gläser korrigiert, Eine Stabsichtigkeit mit zylindrischen Gläsern , die WIRKUNG nur Ihre in Einer Achse bestimmten HAT (Hauptschnitt) . Der Wert Eines Brillenglas Demnach Besteht Aus einem sphärischen und gelierten Beine fallen Einen Anteil zylindrischer Bezeichnung mit Waden Achslage. Bin von Prismen in einer Einarbeitung oder stirbt Notwendig sowohl Brillengläser, die so Werte (Stärke in Prismendioptrien, Grunde Lage in Graden) wurden in der entsprechenden ebenfalls Dafür vorgesehenen Feldern eingetragen.

Beisonders starken Gläsern kommt es auf einen sehr guten Sitz der Korrektur an, ein optimales Ergebnis zu erhalten. Dabei spielt der Abstand der Brillengläser vom Auge eine bestimmte Rolle. Diesen Wert nennt man Hornhautscheibelabstand oder einfach nur Scheitelabstand . Auch der Abstand der Augen zueinander ist von Bedeutung. Man kennt seinen Pupillardienst(PD). Beide Werte wurden in Bad Sehhfenfenept geschlagen und in Millimetern angegeben.

Zur visuellen Dokumentation der Haupttaste eines Zylinderwertes könnte in das halbkreisförmige TABO-Schema eingezeichnet werden.

Herstellung

Korrekturbrillen wurden offiziell belebt. In unterschiedlichen Produktionsprozessen , die waren Hauptkomponenten Brillengläser und Brillenfassungen Hergestellt , die vom Augenoptiker Dann meist zum fertigen Endprodukt Verarbeitet und ein der Kunden ausgeliefert waren. Gleichwohl spielt die handwerklichen Aspekt im Fertigungsprozess bei fiel Augenoptikern übergeordnete Eine Rolle.

Die Ausstattung und Qualität von Brille ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich. General erfüllt sich mit den Grundanforderungen in jeder Hinsicht der Funktionalität, Sicherheit und Funktionalität. Ihre Herstellung untersteht Standards und Güteregeln, die vom Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO) in Deutschland veranstaltet wurden . [49]

Gläser

Die Rohlinge für Brillengläser wurden als Linsen aus unterschiedlichem Material neu gepflanzt . Diese Materialien zeichnen sich durch optische und mechanische Eigenschaften aus. Dazu kann man sagen, dass Mineralglas und Kunststoff unterschieden waren. Mineralglas ist härter, aber auch schwerer als Kunststoff. Sowohl Mineralglas als auch Kunststoff ist mit unterschiedlichem Brechungsindex erhältlich . Ein hoher Brechungsindex lässt ein dünnes und leichtes Brillenglas zu. In fruehenen Zeiten wurden Brillengläser fast ausschliedlich aus Mineralglas realestellt. Nach Fortschritt in Polymerchemie und der Fertigungstechnik in Deutschland seit Jahren Jahren Kunststoffgläser. [50]

Vom Augenoptiker waren jene Rohlinge mit computergesteuerten Schleefautomaten in einer Form, die in die Brillenfassung passten. Wurde dabei Abstand von Menschen zu dem Menschen Unterschiedlicher Augen berücksichtigen die.

Optische Eigenschaften

Die Brechkraft, auch Brechwert , oder Stärke eines Brillenglases wurde in der Einheit Dioptrie (dpt) angegeben. [51] Da , was Korrekturgläser Vor dem Auge positioniert Sind, verursachen sie in bestimmten bereichen Abbildungsfehler , ein sterben sich ein Brillenträger in der gewohnt jedoch Regel. Man unterscheidet Gläser hinsichtlich der Optischen WIRKUNG nach sphärischen , zylindrischen , Tori chen (d. H. Sowohl mit sphärischer Als Auch mit WIRKUNG zylindrischer) multifokalen und Gleitsicht -Gläsern.

Eine Weiterentwicklung der Flächengeometrie mit dem Ziel, Abbildungsfehler zu korrigieren, sind die asphärischen , biphasphärischen , Vorder- und rückflächenprogressiven Freiformen . This have disease dioptrische Wirkung while sphärische, torische oder Gleitsicht-Gläser. Diese Begriffe beschreiben die optische wirksame Gestaltung der beiden Glasoberflächen, die das Abzeichen in Auge fällt, auch den Ablauf ihrer Wölbungen.

Zur Korrektur Einer Weitsichtigkeit waren sphärische positive Gläser (Plusgläser) used. Da bei diesem Brechungsfehler Brennpunkt der hinter der Netzhaut Liegt, Besitzen sie Eine WIRKUNG welche Lichtstrahlen sammelnde ( Sammellinsen oder Konvexlinsen ). Ihr Wert wurde als Vorzeichen mit einem Plus verkauft (B. + 0,75 dpt) . Das vindrachte Objekt wird vergrößert. Bewegt man Plus – Linsen horizontal vertikal oder vor den Augen hin und sie, so erkennt man, that sich das Durch das Objekt Glas betrachtete entgegengesetzt zur Bewegungsrichtung verschiebt (gegenläufig) . Als Abbildungsfehler tritt eine kissenförmige Erklärung auf.

Minusgläser sind negative sphärische Gläser, die eine streuere Wirkung haben ( Streulinsen oder Konkavlinsen ) und das betrachtete Objekt kleiner. Sie korrigieren eine Kurzsichtigkeit , die sowohl den Brennpunkt vor der Netzhaut lügen. Ihr Wert beträgt als Vorzeichen ein Minus (z. B. -1,25 dpt). Im Gegensatz zu Plusgläsern erschien in der Minuslinse Objekt von Objekte in der gleichen Richtung, in dem ersten Glas vor den Augen hin und ihr bewegen (mitläufig) . Als Abbildungsfehler treten eine tonnenförmige Verzeichnung auf.

Mit Zylindergläsern wird ein Astigmatismus (Stabsichtigkeit, Hornhautverkrümmung) korrigiert. Hierbei handeln es sich um ein torisches Glas , Welches WIRKUNG optische lediglich in Einer Achse (Hauptschnitt) und des Glases Hut Keinen folglich Brennpunkt, Sondern Eine Linie Bren Besitzt Seine. [52] Das , was Korrektur Aus einer Kombination von und sphärischem Tori chem Glas Besteht, nennt man this Auch sphäro-torisches Brillenglas. Es Zwei Besitzt Senkrecht Zueinander liegen Hauptschnitte, Wobei das arithmetische Mittel Ansatz Refraktion als Sphärisches Äquivalent bezeichnet Wird. [48]This combination connected with the control of the control of the connection of the connection of the control of the connection of the connection of the use. Hier sind die sich nicht wiederholenden Auswirkungen. Folgerungen haben eine identische Wirkung: +1,00 -0,50 / 0 ° und +0,50 + 0,50 / 90 ° . Das Lesart für diese beiden wähle lautet:

  • +1.0 Sphäre kombiniert mit -0,5 Zylinder in Achse 0 Grad bzw.
  • +0.5 Sphäre kombiniert mit +0,5 Zylinder in Achse 90 Grad. [53]

Während in der opto metrische Terminologie der Augenoptiker bevorzugt welcher Notation mit Pluszylindern erfolgt und Auch sterben Rechnungen einen den Kunden entsprechend formuliert waren, plünderten die Augenärzte meist die Schreibweise mit Minuszylindern – Auch in den Rezepten wurde beim Patienten beziehung weise Kunden Regelmässig zu entsprechender Verunsicherung hinsichtlich ihrer tatsächlichen Brillenstärke Führt und immer wieder Erklärungsbedarf verursacht.

In Fällen wurde die Glasstärke auch direkt von Angabe der bekanntesten Hauptschnitte übernommen. Im Herbst des obigen Beispiels ergeht sich Folklore Lesart:

  • HS1 +1.0 HS2 0.5 in Achse 0 Grad. BZW.
  • HS1 + 0,5 HS2 1,0 in Achse 90 Grad.

Einstärkengläser

Lesebrille

Brillenkorrekturen, nähern Gläser lediglich EINEN Brennpunkt aufweisen, nennt man zusammenfassend Einstärkenbrille . In der sie Regelsatz der Vollkorrektur Eines bestehende Fehlsichtigkeit (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit) dar und Ergeben so quasi Ein mit Einem artifiziellen emmetropia altersgemäßen Sehschärfe in allen Entfernungen. Manche Einstärkengläser waren nur Für einen bestimmten Entfernungsbereich eingesetzt. Hierzu gehören beispielsweise die sogenannte Fernbrille für Eine gute Sicht in folgenden Grenzwerte entfernung, die bei bestehenden Einer Kurzsichtigkeit in der Nahe GGF muss nicht used waren. LesebrillenHingegen sind für alle Entfernungen (bis in die Regel etwa 40 Zentimeter) gedacht, dass jeder für die Entfernung überschüssig sein kann. Aber auch für alle Zwischendistanzen können Korrekturwerte ange geben werden, zum Beispiel für die Bildschirmaktivität in 60 Zentimetern Entfernung.

Einstärkenbrillen Rüben an sich, WENN über EINEN ZEITRAUM hinweg Schiffe und ETWA Einer Eine entfernung gleichbleibenden sehhilfe Notwendig ist abgewischt. Vorteilhaft dabei ist, sterben Dass Brillengläser leicht und Sindh über Ihre Größe Gesamte ein klares Bild ermöglichen. Von Nach Teil dagegen kann sein, that Mann für Unterschiedliche Entfernungenmit die Brillen GGF absetzen BZW. wechseln Muss.

Mehrstärkengläser

Korrektionsbrillen, nähern Gläser mehr als EINEN Brennpunkt Besitzen wurden zusammenfassend Mehrstärken- oder Multifokalbrillen genannt. Zu them Zählen die Bifokalbrille als Sehhilfe für zwei feste Entfernungsbereiche (in der Nähe und Ferne Line) und sterben Gleitsichtbrille zur Korrektur übergangslosen für alle bereiche between und Ferne Nähe BZW. als sogenanntes Nahkomfortglas für den erweiterten Nahbereich Zwischen 40 und 100 cm. Für besondere Einsatzbereiche sind also Speziellen Trifokalbrillen mit Optischen wirkungen für drei Unterschiedliche Entfernungenmit.

Mehrstärkenbrillen Rüben an sich, WENN NEBEN Einem Brechungsfehler Auch Eine Alterssichtigkeit ( Presbyopie ) korrigiert soll waren, bei Eulen Tätigkeiten , die verschiedene entfernung Sorge und für absterben ein Jeweils unterschiedlicher Korrekturwert Notwendig ist. Der vorteil Liegt Darin that Mann beim Wechsel Zwischen der einzelnen Entfernungen nicht jedes Mal der Brille tauscht Durcheinander. Nachteilig Kann ich auswirken that for the Gewünschte optische WIRKUNG nur ein Teil des Brillenglases zur verfügung STAND. Zudem Kann es bei Brillengläsern mit Einer Optischen WIRKUNG für den Nahbereich der niedrigsten in Hälfte des Glases dazu kommen that bei Blicksenkung entferntere Dinge am Boden usw. verschwimmen (Treppensteigen).

Fertigungsbedingt verlauft optimaler Bereich des Ein Gleitsichtglases in Einer Kurve von oben nach unten und ein wenig nach sammeln (dem sogenannten „Progression Kanal“). Diese Optimale Dioptrienwerte wurden im Gleitsichtbereich an einer dieser Linien erkundet. Wer strickt von Toleranzbereich und rechte Linie ist of this links hängt von der Qualität des Glas, aber auch von der Nahkorrektur ab.

Freiformgläser

Eine der Weiterentwicklung Gleitsichtgläser (Progressivgläser) Sind Die sogenannten Freiformgläser (ENGL „Freeform“.) Brillengläser , die individuell für jedes Auge des Kunden und Erstellt wurden SOMIT einzigartig Sind. Der Kaffee Oberfläche der Linsen wurde vom komplexen Algorithmus einer LDS (Lens Design Software) erstellt. Diese Oberflächen wurden dann als Hochgeschwindigkeits- CNC-Präzisionsmaschinen mit High Speed ​​Cuttingbearbeitet. [54]

Materialien

Die moderne augenoptische Industrie etabliert Brillengläser in der Rule aus Mineralglas oder Kunststoff her . Diese unterschieden sich in den optischen und mechanischen Eigenschaften:

  • Dicht : Kunststoff ist leichter als Glas
  • Harte : Glas ist härter als Kunststoff, kann dafür leichter zerbrechen und birgt in Fällen ein erhöhtes Verletzungsrisiko.
  • Brechung-Index : Ein höherer Brechungsindex ermöglicht dünne und geringfügige Gläser. Bei Mineralgläsern von 1,5 bis 1,9.
  • Abbe-Zahl : Sie gibt die Dispersion des Glases an, die zu Farbaberrationen am Rande führt. Gläser mit hohem Brechungsindex und Kunststoffgläser in diesem Aspekt Nacht Teile auf.

Beispiele sind:

  • Gläser aus dem Kunststoff CR-39 [55] Ist leicht wie herkömmliche Mineralgläser, reduzieren sie das Gewicht Einer Brille SOMIT Deutlich und Ist dabei vergleichsweise dicker. Der Kunststoff ist bruchsicher, schrzt jedoch schneller als Glas. Abhilfer schaff ich bis zu einem bestimmten Maß besondere Lackierungen, die von den Krankenkassen wurden.
  • Polycarbonat ist ein besonders leichter, hochbrechender Kunststoff, der verwendet werden kann und dabei extrem bruchsicher ist. Deshalb ist klar, Polycarbonat für die Brillenglasfertigung bei Kinder- und Sportbrillen. Wenn Nachteil erfunden wurde, ist das Material nicht genügend verzerrungsfrei und demhalb, dass Sehschärfe nicht akzeptieren kann. [56]

Weitere Eigenschaften

Die Größe der Brillengläser lag in erster Linie durch die Brillefassung. Durchmesser von ca. 23 bis 35 Millimetern sind bei Kindern ausreichend; [42] bei Erwachsenen können auch deutlich größer ausfallen, versichert bei Mehrstärkengläsern.

Sie sind kleiner, dass Brillengläser sind, die das Gewicht Ihres Ballons verringern, und die ganze Brille wird leichter. Wenn die Zubereitung von Plusgläsern größeren Rohlinge zum Vergnügen verwöhnt wurde, ist die Dicke unerwünschter Brillengläser noch erwähnenswerter. Bei allen Gläsern haben wir eine Glasstärke, Material und Flächengeometrie erreicht.

Tönungen erlässt den Lichtinfall und kann dadurch die Sehschärfe verzerren. Sie sind in bestimmten Situationen größer als bei Lichteinstrahlung oder bei höherer Mischungsempfindlichkeitsinnvoll. Man Kann sie mit Einer Speziellen Eigenschaft ausstatten, so that sie anzeigen Ihren Tönungsgrad automatisch in abhängigkeit von den current Lichtverhältnissen Daten ändern (selbsttönend, Foto trop ) . Straßen der Fernreaktionszeit gten sie als nur vorgeschrieben zum Autofahren.

Entspiegelungen verringert Störende Lichtreflexe Auf dem Brillenglas Durch Eine Antireflexbeschichtung und für ein angenehmeres Sorgen Sehen ohne störenden Spiegel Bilder, unter künstlichen Beleuchtungsverhältnissen insbesondere. Je nach dem Grad Entspiegelungswirkung can verschiedene Entspiegelungsgrade genutzt wurden: Einfach-, Mehrfach- oder „Superentspiegelungen“. Sie wurden in der Kombination mit Mineral- und Kunststoffgläsern verwöhnt. Entspiegelungen Rüben Sich zum Beispiel ein Beispiel für Autofahrten bei Nacht durch die entsprechende Mischung durch entgegenkommende Fahrzeuge.

Ein Herz – Bolt erhöht die Widerstandsfähigkeit der OBERFLäCHE von Kunsttoffgläsern gegen Kratzer und Verschleiss. Diese Beschichtung wird entweddert – hier kommt spritziges Siliziumdioxid zum Einsatz – oder als flexibler Lack in ein Tauchbad. Entgegen der Bezeichnung liebt das Herz, kein erhohter Schutz gegen das Zerbrechen der Gläser. [57] [58] [59]

Fassung

Eigenschaften

Die „Fassung einer Korrektionsbrille“ wurde mit „Anforderungen an Material und Aussehen“ eingerichtet. Eine optimale Brille ist leicht und flexibel, aber auch sehr stabil und haltbar. [44] Sie sehen sich gut und fest, ohne zu drücken, und erfüllt diese Ansprüche genauestens Designs und ihre Form.

Die Auswahl an Brillenfassungen ist sehr vielfältig, zum Beispiel so, dass Sie Vollrandfassungen , Tragrandfassungen , Rimfassungen oder randlose Fassungen erhalten. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Formen, Materialien und Farben und der Kombinationen. Historische Fassungen, die Lorgnon , Monokel oder Zwicker nur noch nicht selten Anwendung finden.

Das Werkstoff der Fassung ist ein Wichtiges Kriterium Verträglichkeit und für Haltbarkeit, Wobei runde Brille sogar DANACH benannt Sind, zum beispiel , die Horn Brilleoder sterben Nickel Brille . Üblicherweise waren Unterschiedliche Metalle und Metalllegierungen , beispielsweise Neusilber , Feders Bronze , Edelstahl , Titan oder Gold – used, ebenso Kunststoffe , die Celluloseacetat oder verschiedene Spritzgussmaterialien. Natürlich gibt es auch wieder Brillenfassungen aus Holz. Komm es beim Tragen zu allergischenReaktionen oder Sind BEREITS vorher Allergien gegen bestimmte substanzen Bekannt, dm Durcheinander Durch Eine oder entsprechende Materialwahl Spezielle BESCHICHTUNGEN entgegengewirkt waren. [42] Hier Rüben, die Hersteller eine Reihe von Lösungen. Und BESONDERS flexiblen Halt Fassungen entblößen so schnell nach Belieben problemlos gebogen und Können Durch waren Werkstoff Eigenschaften wieder Ihre selbstständig in ursprünglichem Formular zurückzufedern sterben, Aus einer war Kombination aus Stahl und Titan Hergestellt.

Die Größe der Fassung basiert auf der Gesichtsgröße, der Größe der Augenhöhle ( Orbita ) und dem Augenabstand . Das Äußeren Begrenzungen sollten hin nach oben unter den Augenbrauen Nachfolger und noch this Sichtbar Schweiß war wichtig ist für den Mimi Chen Gesichtsausdruck. Nach unten Befinden sie sich im Grenzbereich between Mitglied – und Wangenhaut , ohne auf den Wangenknochen aufzuliegen. [44] Zur Seite reichen sie maximal bis zum Rand der Schläfen. Je kleiner diese Fassung gewählt wird, desto kleiner sind auch die verbindlichen Einschränkungen. BESONDERS das von Auftreten Gesichtsfeldeinschränkungen bei Bildenden höheren Kurz- Weitsichtigkeiten und Kanns Durch Eine kleinere Fassung nah und ein den Augen auf ein Minimum liegenden zuordnet Gläsern REDUZIERT waren. Sie muss ziemlich groß genug sein, um ggf. Ein Darüberschauen im Aufblick zu verhindern. [42]

Die Fassung Wurde unter einhaltung strenge Zentriervorschriften (RAL RG 915 [60] ) genau gearbeitet, stirbt DAMIT Lage des Optischen Mittelpunkts Brillengläser DM genau den Pupillenmittelpunkt Entspricht. Der Mittenabstand (MA) der Brillengläser Sich genau dabei DM Abstand der Augen entsprechen Erstelle , usefull des sogenannten Pupillardistanz (PD). [42]

Bügel

Brillenbügel müssen lange genug sein, um keine Druckstellen zu bekommen, müssen sie einen festen Sitz bestätigen. Auf Metallbügel wurde von den Enden des Kunststoffüberwurfs erfunden, der sogenannte „Zellende“ oder „Bügelende“ war. Manche Brillenfassungen verfügen über Wechselbügel mit verschiedenen Farben und Mustern.

The bügel sind im Allgemeinen mit kleinen Scharnieren an der Fassung. Das sich hier ansammelnde Potential einer Verletzungsgefahr könnte Kunststoff-Abdeckkappen, die an den Scharniere angesaugt wurden, sein. Zudem ist es Möglich, das Öffnungsweite ab Einem von ETWA 90 Grad meistens Steifen Bügel mit Feder auszustatten Scharniere , die Bewegung über das Ein rechte Shop Hinaus für Möglich machen und mehr so und Haltbarkeit flexibilität Sorgen. [44]

Spezielle Bügel, die Hinter dem Ohr bis zum schnellen Ohrläppchen reichen und mit Einem elastischen Anteil Für einen sich Ehre Halt Sorgen, waren Gespinst-, Glieder- oder Sportbügel genannt und Finden sich ein Kind und Sportbrillenfassungen. Gegenwärtige Druckstellen oder allergische Reaktion hilft von einem Kunststoffüberzug an dem flexiblen Teil, der hinter dem Ohr verläuft. [42]

Eine weitere Variante , die Festen EINEN Sitz gewährleistet, ist ein Elastisches Gummiband, Krawatte vermutete ein zwei, Vetter verbeugte bügeln befestigt ist und Hinter dem Kopf entlangführt. Säuglinge für Kinder und Klein is also sterben möglichkeit, Eine solche Befestigung in ein Häubchen einzuarbeiten, DAMIT das Kinder – Brille nicht Kann herunterreißen. [42]

Nasensteg / -pads

Die Nase überquert den großen Teil des Brillengewichts, wurde durch die umgangsprachliche Bezeichnung „Nasenfahrrad“ [61] veranschaulicht. Um ein Rutschen oder die Einstellung von Druckstellen zu, ist die Auflagefläche des Nasenstegs deshalb entsprechend groß.

Eine gute individuelle Anpassung an den Nasenrücken Rüben Seitenstege oder Nasenpads aus unterschiedlichem Material. Sie können sich jedoch relativ leichtverbiegen. [43]Seitenstege und insbesondere, welche Nasenpads und Verschleißteile in der Regel bei Bedarf austauscht.

Bei Kindern Nasenrücken ist der noch nicht voll ausgebildet ( Epikanthus ). [42] Um diese Anatomische Umstand Rechnung zu tragen, ist also Spezieller, aus Kunststoff gefertigte Sattelstege oder Schlaufenstegen des Eine Größere Auflagefläche Haben und das Gewicht verteilt gleichmäßig. [44] Zudem Können sie vom Augenoptiker in Gewissen Grenzen geformt und adapted war.

Versorgungskriterien

Jede erste Versorgung mit einer Brille soll eine augenärztliche Untersuchung ergeben. Bei einem Erwachsenen können die Erstversorgung auch von einem Augenoptiker erhalten .

Kinder und Jugendliche

Verordnung Einer Brille oder im Säuglings- Kind Salter hat schnell Immer einen Medizinisch – therapeutischen Hintergrund. Höhergradige Fehlsichtigkeiten , die Weitsichtigkeit , Kurzsichtigkeit oder Stabsichtigkeit can Entwicklung des Sehen normal in frühster Kindheit beeinträchtigen und mit Müssen Eine Rechtzeitig entsprechende Brille sterben korrigiert waren. [46] Ansonsten droht Eine irreversible Schwachsichtigkeit ( Amblyopie ), die später mit Auch Einer optimalen Brillen- oder Kontaktlinsenkorrektur nicht mehr zu heilen ist. [48] [62]

Ein weiteres Kriterium umgehend für sterben Versorgung mit Einer Brille ist a oder BEREITS Drohende Vorhandene Schielerkrankung . [44] sterben Hier ist Gefahr Eines Amblyopie Weisen Nichtgebrauch von Mitwirkenden Lenden Auge (supression) noch Höher. Of this Hazard selbst bei voll entwickelter Besteht Sehschärfe noch bis zum Beginn der Pubertät. Zudem Kann die Brille in manchen gefallenen die Stellung der Augen und die SOMIT beidäugiges Sehen beeinflussen, Weshalb Möglichst frühzeitige Eine Korrektur ist erforderlich Sie . [48] Hierfür Besitze Brillengläser in bestimmten gefallenen Einem prismatischenWIRKUNG, die den Strahlengang des Licht Durch das Brillenglases ändert. This Eigenschaft Kann erreicht waren, INDEM Mann eines Prisma direkt in einem Glas einarbeitet oder Eine Profilierung mittels es Jederzeit entfernbaren Folie auf dem Glas aufklebt. [44] [42] [63] [64]

Erwachsene

Eine Brille, die aus den gleichen Gründen, die Kinder, um eine bessere Sehschärfe zu ereichen, eine Schielstellung zu korrigieren oder zu beseitigen. Im Gegensatz zu Kindern, die keine ernsten Fragen stellen, wurden eine nichtweelde Korrektur nicht in Frage gestellt. Das Erfordernis des Brilletragens ergibt sich auch aus anderen Aspekten. So ist in bestimmten Situationen das Traen einer nicht zurück Brille gesetzlich vorschriebsweise, zB im Falle eines Eingriffs. 62% aller Autofahrer brauchen eine Brille, 34% benutzen sie durchschnittlich.

Auch das Tragen der Brille am Arbeitsplatz Kann unter bestimmten Richtlinien liegen. Beschäftigte , die bei Gewöhnlich Einem nicht unwesentlichen Teil ihrer Arbeit ein Normalen Bildschirmgerät benutzen, liegen unter der EG – richtlinie 90/270 / EWG vom 29. Mai 1990 über der Sicherheit und des Mindestvorschriften bezüglich Gesundheitsschutzes bei der Arbeit eine Bildschirmgeräten. [65] [66] In Deutschland gerechnet wird Mehrere EC-Richtlinien, darunter die EG-Richtlinie 90/270 / EWG Ermächtigung nach aufgrund des § 19 Arbeitsschutzgesetz Durch Das Eine Bundesregierung Verordnung über und Sicherheit bei der Arbeit eines Gesundheitsschutz Bildschirmgeräte (BildscharbV)vom 4. Dezember 1996 erhalten. Der Arbeitgeber kann einen Beitrag zu den Gutachten leisten, dass die Eignung zur Arbeit ein Bildschirmgeräte für, wo die Dokumente aufgeführt sind, aber eine Bildschirmarbeitsplatzbrille genannt wurde. [67]

Weitere Aspekte der Brillenkorrektur

Funktionelle und therapeutische Bedeutung der Brille

Prinzipiell erfüllt eine Brille nur dann ihre Funktion, wenn sie wieder. Setzt man sie ab, ist ihre Wirkung nicht mehr vorhanden. Brillen, die von Korektur von Fehlansichten verwöhnt wurden, werden durch ersetzt. Unerwartete Defekte im Prozess der Beleuchtung einer nichttragenden Brille. Die Änderungen, die die Augen über die Lebensjahre hinausgehen, waren auch unabhängig davon, ob sie auffällig waren oder nicht.

Die Beseitigung von Beschwerden und Eine Schlechte Sehschärfe allerdings die Brille vorhanden Ist ohne, ist nur unter Einer benutzung entsprechende Korrektur zu erzielen. Zudem Kann es in manchen Gefallene von Weitsichtigkeit ( Hyperopie ) zu Einem Akkommodationskrampf kommen, wenn nicht Benutzt Wird Eine Korrektur Notwendige. [51]

Kontrollen

Diese freiliegenden Augen klären Veränderungen. Inbesondere bei Kinderbrillen sind regelmäßige Kontrollen aus zweierlei Gründen erforderlich. Zum einen war eine intensive Nutzung der Fassung verbogen oder der Gläser zerkratzt. Die optimale Optimierung und die bestmögliche Abbildungsqualität sind unerklärlich, Kontraste zu vermeiden. Zum anderen ändert sich die optische Brechungsverhältnisse der Augen. [44] [48]Dies führt dazu, dass die einmal ermittelten Glasstärken nach einem bestimmten Zeitraum nicht mehr unbedingt benötigt werden. Diese zeitweiligen Abstände, in welcher Form auch immer, scheinen individuell und ungestört mit anderen Befund zusammen zu sein. Wenn Der Augenarzt nichts anderes empfiehlt, ist bis SECHS Wochen nach der Erstverordnung acht Eine Kontrolle Notwendig, die ob und Medizinische Erfüllt Erwartungen funktionieren up Sind. [64]Weitere Kontrollen sind in regelmäßigen Abständen nach Absprache vorzunehmen. Lies eine Amblyopie oder Schielerkrankung im Rahmen der augenärztlichen Untersuchungen durchgeführt werden konnte. Ansonst ist für die Prüfung der Brille und Sehschärfe der regelmäßiger Besuch bei einem Augenoptiker empfehlenswert. Wir stellen fest, dass die Augen in normaler Größe verändert sind, eine neue Brillenglasbestimmung, ggf. weiter unter Verwendung von Augentropfen, bei einem Augenarzt folgen.

Bei Erwachsenen sind a Kontrolle der Glasstärken all Zwei bis drei Jahre empfehlenswert, bei oder subjektiven Beschwerden Schweißen Nach der Sehschärfe früher.

Qualitätsgrenzen

Kann eine Brille Durchaus Probleme mit sich bringen. Dies ist der Fall möglicherweise, Wenn Die zu sehr hoch ist und korrigierende Fehlsichtigkeit , die Brillengläser stark ausfallen Müssen entsprechend. NEBEN DEM Gewicht Problem der Gläser, dm Mann heutzutage mit geeigneten Materialien und Herstellungsverfahren begegnen Kann, Gibt es in Gefallene Unverträglichkeiten hinsichtlich der Abbildungsgröße auf der Netzhaut fiel, die Kissenverzeichnungen und Gesichtsfeldeinschränkungen bei Hohen Plusgläsern (Beispiel: Stern – Brille ), prismatisch Nebenwirkungen bei Dezentrierung und allgemein Glass Sons Bild unterschiedliche Qualität. Ebenso Ist sehr Unterschiedlichen Brechungsverhältnisse rechte von und Linkem Auge ( Anisometropie) mit Brillengläsern nur bis zu einem bestimmten Maß größer stellen zu korrigieren. Der Grund für diese Schwierigkeiten liegt im Abstand der Brillengläser zum Auge. Deshalb sind in den entsprechenden Fällen gegebenfallsfalls Kontaktlinsen den Brillen vorzufischen.

Risiken

Das geht nicht mit Trage Einer Brille Einer erhöhten Verletzungsrisiko einher, auch nicht bei Kinderbrillen. Hing Egen Kann eine Brille ernsthafte Verletzungen am Auge eher noch verhindern. [44] [48] Gleichwohl Kann es bei Einwirkungen von außen, beispielsweise Durch Faustschlag, zu Prellungen , Blutergüssen und Eine sogenanntes Brillenhämatom Schalen, das aber Auch unabhängig vom Tragen Einer Brille auftreten Kann. [68]

Alternativen

Zur Korrektur von Einer Ametropien Profilierung mittels Korrektionsbrille war also Alternativen. Eine Davon ist stirbt Anpassung von Kontaktlinsen , jedoch bei der bestimmten Voraussetzungen, beispielsweise hinsichtlich der Verträglichkeit, Erfüllt sein Müssen. Diese Abgaben wurden hierfür in Deutschland von der gesetzlichen Krankenkassen nur übernommen in Medizinisch begründeten Ausnahmefällen. Eine deutlicher vorteil Liegt NEBEN der Gegenüber Brillenkorrekturen größere Bewegungsfreiheit und DM in dem Aspekt kosmetische möglichkeit, und sehr bei niedrigeren Aal Nebenwirkungen sehr hohe Fehlsichtigkeiten zu korrigieren zufriedenstellend funktionieren can Optischen.

Eine weitere Alternative arbeitet in der Durchführung sogenannter refraktiver Eingänge , d. h. operativer Eingriff am Auge zur Reduzierung stehenden Bruchungsfehler. Solche Operation sind nicht ohne ein bestimmtes Risiko; es gibt ein Problem mit dem Ergebnis von Über- oder Unterkorrekturen. Langzeitstudien lügen nicht oder Cousin. Diese Kosten wurden vom Patienten selbst in Frage gestellt. Eine bestimmte Behandlung kann sich bei sehr hohen Gehaltenen Agaritäten, aber auch einer Brille- oder einer Kontaktlinsenanpassung sinnvoll auswirken. möglich ist.

Kosten und Versorgungsleistungen der Krankenkassen

Die Leistungen von bestimmten Krankenkassen sind in Hilfsmittelrichtlinien geregelt. Davon ist allgemein, die Möglichkeit, privaten Zusatzversicherungen, die eine besondere Versicherung anbieten, abzuschliessen, die unterschiedliche Leistungen und Konditionen bieten können.

Deutschland

Obgleich Sehhilfen im Hilfsmittelverzeichnis der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aufgeführt Sind, [1] Besteht ein auf anspruch Kostenübernahme lediglich im Rahmen für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher pauschaler Festbeträge. Eine ausnahme hiervon Bilden stark sehbehinderte Menschen. [2] Mit Inkrafttreten und das Heil- Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) am 11. April 2017 [69] Wird festgelegt that bei Erwachsenen , die zukünftig für charges „Gläser mit Einer von mindestens 6 Dioptrien Brechkraft“ sowie bei vorhandener „mindestens Hornhautverkrümmung von 4 Dioptrien „von den Krankenkassen übernommen wurden ( § 33 Abs. 2 Satz 2 SGB V ).

Die Endverbraucherpreise einer Brille im Allgemeinen nach Qualität und Ausstattung, unterteilen sich die Straßen eine Zunahmen des Wettbewerbs auch einer bestimmten Preispolitik der Unternehmen. Es gibt Standards, die mit kleinen Bremsvorrichtungen zusammengeschweißt werden können, zum Aufbügeln, aber auch zum Aufwickeln oder Verarbeiten von Materialien. Die Kosten für Entspiegelungen und Tönungen wurden in den von den Kunden selbst geprüft. Die Gesetzliche Krankenversicherung(GKV) in Deutschland im Umgang unterscheidet Frage nach und Gläser Fassungen. Diese Abgaben waren Fassung für sterben von ihr nicht übernommen , welche von Gläsern bis zur längstens Vollendung des 18. im Rahmen Eines Lebensjahres lediglich Pauschalen Festbetrags, der sich am Alter des Kindes und den Glasstärken orientiert. Griffe es sich um Eine nicht erstmalige Versorgung, Sondern Eine um Wiederverordnung , Besteht nach Vollendung des 14. Lebensjahres nur ein auf anspruch Kostenübernahme, WENN sich die Glasstärke der Gegenüber Letzten Verordnung um mindestens 0,5 Dioptrien Verändert hat. [2] Reparaturkosten waren von den Krankenkassen übernommen. [2] [43]

Diejenigen , die Kosten für Eine Zeit lang Kunststoffgläser gerechnet wird nur bei Vorschulkindern Getragen. Mit Beschluss vom 16. Oktober 2008 hat jedoch der Gemeinsame Bundesausschuss , die HöCHSTE Gremium der im gemeinsamen Selbstverwaltung deutscher Gesundheitswesen , der Durch Eine Überarbeitung Hilfsmittel-Richtlinie für Eine bessere allgemeine Versorgung mit Sehhilfen zu der Lasten Gesetzlicher Krankenversicherung gesorgt. In DM Beschluss Wurde zum EINEN von der Verordnungsausschluss Trifokalbrillen , Gleitsichtbrillen und hochbrechenden Gläsernweitgehend abgeschafft und dänemarkterfordertissen. Zugegeben, dass sie bei einem progressiven Hintergrund verschwunden sind. [70]

Schweiz

In der Schweiz gerechnet werden für welche Gebühren in Höhe der Brillengläser von festgelegtem Einheitsbetrag Eines obligatorischen Krankenpflegeversicherung bis zum Jahr 2010 übernommen. Once Inkrafttreten mit der Mittel- und gegenstände-Liste (Migel) vom 1. Januar 2011 das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) , die Kostenübernahme ersatzlos gestrichen had, [71] waren ab DM Juli 2012 Patienten für bis zum 18. vollendeten Lebensjahr Brillengläser und Kontaktlinsen wieder bis zu Einer Höhe von 180,00 CHF jährlich übernommen. [72] This Regelung vergoldet vorerst bis zum 31. Dezember 2013.

Österreich

In Österreich gefallenen Brillen unter den sogenannten Heilbehelfen . Zuzahlungen für Brillen waren bestimmte Höhe von den Gebietskrankenkassen (GKK) übernommen, WENN this Ist Höher als 60% der Höchstbeitragsgrundlage für den Kalendertag (2005: Euro 72,60). Dabei fällt für Kinder bis zum 15. Lebensjahr keiner Kostenbeteiligungen ein, für Kinder über 15 Jahre die Mindestkostenbeteiligung von 20% der Höchstbeitragsgrundlage. Trifokal- Gleitsichtbrillen Dürfen und von den gesetzlichen Krankenkassen Vetter bezahlt waren. [73]

Gläser für besondere Einsatzbereiche

Sonnenbrille

Sonnenbrillen Ist Licht – Gläser Schutz und dienen DM Schutz des vor den Augen Auswirkungen übermäßig Heller Sonneneinstrahlung und Reflexionen , Eulen schädlichen UV-Strahlen und wurden in der Getragen nur im Freien Regel dementsprechend. Die Unterschiedliche Gläser Weisen dabei der Grad Lichtdurchlässigkeit (Tönung) auf, die automatisch in bestimmten Gefallene sich eine Matrize jeweiligen Helligkeitsverhältnisse anpassen can (Foto trop). Üblich sind Filtertönungen von 25%, 50%, 65%, 75%, 80% und 85%, sowie Verlaufstönungen, die konkurrenzlos sind. Solche Lichtschutzgläser können auch speziell für eine „normale“ Brille aufgesetzt und wieder entfernt werden.

Sonnenbrillen nicht geeignet Ist, um sterben hoch stehende Mischung Einkommen Sonne gefahrlos beobachten zu can. Hierfür ist der Einsatz so genannte Sonne Finnish Terni Brille nötig.

Eine weitere möglichkeit, Leichte Reflexionen unterschiedlichster Flächen (zum beispiel Wasseroberflächen oder Glasscheiben) zu absorbieren , stellen Polarisationsfolien dar. Hierbei macht man sich den Umstand zunutze, ZVE eine dielektrischen Flächen reflektiertes Licht stark linear polarisiert ist. Folien , die in der Linie waren Zwischen zwei Dünne Trägerschichten geklebt Sorgen und Dafür that Einer Lichtblendung gedämpft nicht mehr, Sondern Durch Reduzierung auf die – zu dem dem reflektierten Licht senkrechten – Polarisationsrichtung eliminiert Wird (siehe: Gut Optik ). [74] Bei Einem Anderen Elle Verfahren (Infusion Molding) wurden hierfür Spezielle Polymere in dem Brillengläser einarbeitet.

Der UV-Schutz ist bei Norman und Richtlinien bekannt, im Deutschland durch die Norm DIN EN 1836. [75]

Insbesondere in entsprechend disponierten Umgebungen, zum beispiel im Hochgebirge, ist das Licht von Tragen Schutz Brille ( Schneebrille ) zum Schutz vor erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen , die Verblitzungenoder Schneeblindheit, unbedingt Wut aß. Es Gibt zudem Krankheiten , die mit Einer erhöhten Licht und Blendungsempfindlichkeit einhergehen und die deshalb Regelmässige Trage Einer Brille Licht Schutz Auch in hist Verlust Nationen Raumen Notwendig machen Können. Hierzu zählt beispielhaft der Albinismus .

Bildschirmarbeitsplatzbrille

→ Hauptartikel : Bildschirmarbeitsplatzbrille

Bei einer normalen Gleitsichtbrille ist die mittlere Entfernung (im Fall des Bildschirm) nur in einem sehr schlechten Bereich gut lesbar. Dazu gehören an der Arbeitsplatzbrille, die Gläser einen besonderen mittleren Bereich stricken. Für den Alltag (b. Beim Autofahren) ist das gleiche wie die Brille nicht geeignet, da der Fernbereich ungünstig hoch liegt. Sie ist auch nur eine Zweitbrille für den Arbeitsplatz. Beachtenswert ist, dass sie für Leute, die für Monitore sitzen, sitzen. Die Gläser wurden auch „degressive Gläser“ oder „Gleitsichtgläser für die Naharbeit“ genannt.

Schminkbrille

Eine Make-up Brille ist a BESONDERS für die konstruierte Korrektionsbrille Nahbereich, die Durch klappbare Gläser einzeln oder bei Weitsichtigkeit Alterssichtigkeit einem scharfen Sehen gewährleistet und gleichzeitig ein ungehindertes Schminken desjenigen Auge ermöglicht, Korrekturglas Das nach unten (oben seltener) geklappt ist. Mit Einer „Normalen“ Brille gerechnet wird , die fest montierten Gläser des zugang zu den gewünschten Augenpartien behindern, ohne sie wäre die deutlich Eingeschränkt Sehschärfe. Das Gläserstärken Makeup Einer Brille sollten ETWA Gründe einzelner up Nahkorrektur entsprechen Erstelle .

Schutzbrillen

Schutz – Gläser waren unterschiedliche Leben bereiche used und Augen und vor Verletzungen schädliche Einwirkungen , die sterben Sollen Chemikalien , strahlung , verblitzung , Funkenflug oder Fremdkörper Schützen. Je nach Einsatzbereich can mit Schutz Brille refraktiven wirkungen equipped war (Korrektionsschutzbrille) und unter liegt bestimmte Aale und qualitative Anforderungen funktionieren , die teils von festgelegten Gütekriterien Standards und Bestimmt waren. Schreiben Sie bitte an die Europäische Norm EN 166 in Deutschland, dass in der BGR 192 (Berufsgenossenschaftliche Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit) [76]so lautet die Begründung und Schutzleistung von Schutzbrillen im Arbeitsumfeld. [77]

Im Bereich Militärischen Es Gibt verschiedenen Schutz – Klassen nach Gründen , die von Schutz beschaffenheit Brille Definiert ist, und stirbt zum beispiel in dem gebräuchlichen ANSI Norm der Vereinigten Staaten oder DEN NATO – Standard STANAG festgelegt Ist.

Zu der Schutz gehören Brillen Auch verschiedene Sportbrillen , zum beispiel Schwimmbrillen , Gläser Fahrrad oder stirbt sogenannte Pauk Brille , die beim akademischen Getragen Fechten mit scharfen Waffen waren.

In ihrer Funktion als Lichtschutzbrillen zählen auch Sonnenbrillen und insbesondere Schneebrillen zu den Schutzbrillen.

Bei den umgestrichenen Raster- Brillen steht eine Schutzwirkung nicht im Vordergrund.

Tauchmaske

Das Tauchmaske ist ein Teil der Tauchausrüstung und zur Grundausstattung Gehört Ein Taucher . Sie Wird oft umgangssprachlich als Tauchbrille oder Taucherbrille bezeichnet in BEZUG auf sterben war Formular eigentlich ist nicht korrekt. Diejenigen , Tauchmaske bedeckt die Nase mit Einem Nasenerker, Welcher der Druckausgleich während des Tauchgangs ermöglicht. Ohne diesen Druckausgleich drohen diese Gefahr eines Barotraumas . [78]

Das menschliche Auge ist das optische Dicht von Luft angepasst. Kommt das Auge direkt mit Wasser in Berührung, die Strahlen- und nur noch kleine gebrochen waren nehmen sich nicht mehr im Brennpunkt auf der Netzhaut – sieht der Taucher verschwommen. Der Luftraum innerhalb einer Tauchmaske ermöglicht eine Sehschärfe unter Wasser, die der Erde entspricht. [79]

Eine Tauchmaske aus einem weichen Gummi – oder Silikonkörper , in der eine ebene Sichtscheibe eingebaut ist. Es gibt Modell mit einer einzigartigen Erscheinung und Lösung mit einer Sichtscheibe für Jiddem Auge. Ein veränderbares Gummiband hält die Tauchmaske am Kopf. [80]

Schwimmräder

Eine Schwimmbrille ist eine Sportbrille, die verhindert, dass der Wasser Wasser, der Augen sucht. Soy wurden beispielsweise durch ein geschlossenes Schwimmbadwasser verhindert. Auch das Sehen unter Wasser war so angenehm. Verwöhnen ist sie mit Schwimmen , Canyoning , für Surfanfänger usw. – allgemein bei Wassersportarten . Für das Schnorcheln ist sie nur vorgeschrieben. Im Gegensatz zur Tauchmaske hat die Schwimmschule keine Nasenkerker bekommen, sie wurden niedlich zum Tauchen verwöhnt.

Maskenbrille

Gläser mit oder bügeln Haltebändern can nicht Getragen waren, WENN Eine Atemschutz-Vollmaske Benutzt waren soll, dass die Haltevorrichtungen Undichtigkeiten am Dichtrahmen der Maske verursachen. Deswegen waren Spezielle Brillen Maske used, bei Welchen Inhalt die Gläser Durch ein Gestell waren, das direkt in dem Atemschutzmaske eingesetzt Wird. [81] [82]

Schießbrille

→ Hauptartikel : Schießbrille

Schießbrillen sind spezielle Korrektionsbrillen, die aus dem Schießsport mit Schusswaffen Verwendung finden. Sie sehen gegenüber normalen Brillen einige Besonderheiten auf, sind auch als Augenschutz zulässig. [83] [84]

Brillen mit optischer Optik Eigenschaften

Es gibt eine Reihe weiterer Typen, Brillentypen, die Formen und Beschreibungen ihrer Funktionalität sehr unterschiedlich ausfallen können. Neben medizinischen, technischen und wissenschaftlichen Einsatzbereichen gewinnt auch die Unterhaltungselektronik eine Bedeutung.

Lupenbrille

Eine Lupenbrille ist eine Kombination aus Korrektionsbrille und Lupe . Sie wird nicht in Medizin und Technik für Tätigkeiten im Nahbereich, sowie die Darstellung notwendig ist. Sie dient als erweiterte Sehhilfe bei entsprechenden Erkrankungen des Auges. Hierzu begrüßte auch die Starbrille , der Mann früher nach der operativen Entfernung einer trüben Augenlinse , des Grauen Starsals Korrektur und Ersatz für die entfernte Linse. Das hohe Gewicht, solche Optiken und Kosmetika waren völlig unerheblich, so dass weder in besänftige Ausnahmefälle verwöhnt wurden.

Eine gute Lupenbrille hat ein großes Sichtfeld, in der Randzone ein scharfes Bild ermöglicht, frei von farbigen Verzerrungen . Diese Merkmale sind nur durch qualitativ hochwertige optische Systeme zu erreichen. Dabei können Gläser, die selbst mit einem Struke versehen wurden, oder eine Lupenaufsätze zur Reflexion brillengläser gebracht werden.

Prismenbrille

Prism Gläser waren in der Regel zu Diagnostischen oder therapeutischen Zwecken bei oder latent Manifesten Schielerkrankungen eingesetzt. Sie sind grundsätzlich keine Korrektionsgläser, waren aber mit diesem kombiniert. In dem Auge waren einfallende Lichtstrahlen in dieser RICHTUNG der Augenfehlstellung abgelenkt und BESONDERS bei reduziert so Augenmuskellähmungen das von Auftreten Doppelbildern . Ihre anwendung in der Regel Stellt EINE massiven eingriff , in der Motorik und Sensorik des beidäugige SehenDarunter sollte man nur unter augenärztlicher Kontrolle stehen. Auch ohne Korrektionsgläser prismatische WIRKUNG Ist ein Teil der Datei wesentlicher Schielbehandlung und can erheblichen einfluss auf die augen die Stellung nehmen.

Prismengläser finden Sie bei experimentellen Untersuchungen der optischen Wahrnehmung in Umkehrbrillen Verwendung. Zunehmend Macht Mann sich auch im privaten Bereich Umlenkprismen zu Nutze, bspw. in Formular von Sicherungsbrillen bei der Sportkletterei .

Frenzelbrille

→ Hauptartikel : Frenzelbrille

Eine Spezielle medizinische anwendung Stellt die Untersuchung Eines Nystagmus dar, die mit Einer Frenzelbrille durchgeführt Wird, nach DM benannt Göttinger Otologen Hermann Frenzel (1895-1967). Sie sind a Leuchtbrille mit stark brechenden Linsen von +15.00 Dioptrien und ermöglicht Eine Genaue Beobachtung von Augenbewegungen , während Eines von unten einstrahlende Illumination jeglich Fixationsmöglichkeit von Probandinnen ausschaltet. [48] [85]

3D-Brille

3D – Brille basiert Auf dem Prinzip der Bildtrennung und Soll ein zweidimensionale, Flaches Bild dreidimensional Erscheinen Schweißen. Durch Elle Verfahren Unterschiedliche waren dabei und DM Rechte Link Auge Jeweils ein eigenes Bild dargeboten, war in der Regel EINEN räumlichen Seheindruck auslöst. In der Augenheilkunde wurden spezielle spezielle Untersuchungen des Binokularens durchgeführt. Zu der 3D – Brille zum Zählen beispiel Polarisations- , Rot-Grün- oder Shutter – Brillen .

Videobrille

→ Hauptartikel : Head-Mounted Display

Videobrille Sind Konstruktionen, die über oder keine Gläser SONSTIGE Öffnungen zum durchsehen verfügen, Sondern Profilierung mittels Zweier sehr kleiner Monitore visuelle Informationen darbieten. Ihre Einsatzgebiete sind zum Beispiel experimentelle Bereiche, die Medizin , das Militär und vorem die Unterhaltungsindustrie sind . [86]

Brillengläser mit einstellbarer Brennweite

Joshua D. Silber entwickelt im Jahr 2008 für sterben verwendung in Entwicklungsländern Eine mit ende Flüssigkeit gefüllter Brille mit verstellbarer Brennweite, Ansatz Funktion auf der verformung von durchsichtigen Kunststoffmembranen beruhen. [87]

Hersteller, Handel und Bezugsquellen

Das Unternehmen FRANZöSISCHEN Essilor mit Wadenfänger Marke Varilux ist die weltweit grösste Hersteller von Brillengläsern, vor der deutschen Carl Zeiss Vision , von Einem Tochterunternehmen Carl Zeiss . Das Unternehmen Rodenstock ist ein Hersteller von bedeutenden Brillenfassungen und -gläsern in Deutschland.

Der Vertrieb der meist Korrektionsbrillen erfolgt über Fachhandwerksbetriebe von Augenoptikern mit ausgebildetem Personal. Dort Steht die Häufig Hohe Preise Qualifizieren Beratungs- und Dienstleistungen , die optimal für Gegenüber Einer Anpassung und von Handhabung Brille erforderlich Sie Ist. Es Gibt mittlerweile Fertig Gläser , Industriell hergestellte Korrekturen sind einfache Ausstattung von und Qualität, die Kaufhäuser oder anderen Verkaufsstellen als Massen Wahre Ist und lediglich als preiswerter Ersatz- oder oder Notlösung als EINFACHE Lesehilfen erhältlich muss ducken. Mit der Gewinnung : des Internets Haben sich in jüngster Vergangenheit Online Shopsetabliert , dass Ein- und Eulen Mehrstärkengläser Fassungen Bekannter Marken und Hersteller teils Deutlich günstiger anbietet als Fachgeschäfte und viele des hinsichtlich Produkt der Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis EINES Wettbewerb Starke ausgelöst HABEN. Nachteilig ist jedoch Auch der Mangel ein notwendiger hier, qualitätsgesicherter Beratung und Leistungen anderer Männer, die messung der benötigten Glasstärke , Überprüfung von Brillengröße hinsichtlich korrekten und komfortablen Sitzes usw. Auch Dürfen Internetanbieter nicht mit DM Begriff „Optikerqualität“ werben. [88]

Gleichwohl hat die in Frühen 1980er jahre unter Anderem neuen Filialketten Abkehr Durch Die Von der bis dahin festgefügten Preisstrukturen und Durch massiven Wettbewerb für Eine deutliche Kostenreduktion gesorgt, die seitdem die teils drastische Lucre Tensioning des Augenoptikers [89] erheblich unter Druck bringen. Der Einzelhandel reagiert Aufrufe seit dem immer wieder mit oder temporär günstigen Angeboten Sonderaktionen.

Korrektionslose Sport und andere Spezialgläser jedweder Art sind in der Regel über den jeweiligen Fachhandel oder Spezialanbieter erhältlich.

Brillenpflege, Entsorgung und Weiterverwertung

Die Pflege von Brillengläsern, Fassungen und other Teile Datei Ergibt du aus der Regel Ansatz Materialien, Wobei man auf oder Reinigungslösungen aggressive chemische Bestandteile Straßen erhöhten empfindlichkeit Einer der sollte Oberflächen verzichten. Gläser sollten mit oder Feuchten Trockenen Brillenputztüchern gereinigt waren, oder bei gröberen Verschmutzungen Ablagerungen GGF in einem Ultraschallreinigungsgerät . [90]

Das Nutzungsdauer Einer Brille ist begrenzt. Solche, sterben nicht mehr Getragen waren, can with the Hausmüll entsorgt wurden , dass verdorbene Lebensmittel Materialien da in der Regel Keinerlei Stoffe Enthalten belastenden. Alternative Kann man sich bei Einem Augenoptiker abgeben, der sie beispielsweise als Spende weiterleitet. Jährlich wurden in Deutschland allein der vom Zentral Verband Augenoptiker (ZVA) ETWA 35,000 bis 40,000 nicht mehr für benutzte Gläser Lander der Dritten Welt gesammelt, darunter Kinderbrillen zahlreiche. [91] Viele national und international Hilfsorganisationen Haben entsprechende Projekte initiiert, um Eine bessere Versorgung ärmere bedürftige Bevölkerungskreise und auf der Welt zu ermöglichen. [92] [93]

Literatur

  • Theodor Axenfeld, Hans Pau: Lehrbuch und Atlas der Augenheilkunde. Unter Mitarbeit von R. Sachsenweger u. A. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1980, ISBN 3-437-00255-4 .
  • Klaus Bergdolt : Die Erfindung und Verbreitung der Brille im Spätmittelalter. In: Medizinhistorisches Journal. Band 29, 1994, S. 111-120.
  • Susanne Buck: Der geschäffte Blick. Eine Kulturgeschichte der Brille seit 1850. Diss. Philipps-Universität Marburg 2002. Anabas, Frankfurt 2006, ISBN 3-87038-347-X .
  • Franz Daxecker, Annamarie Broucek: Eine Darstellung der hl. Ottilien mit Lesesteinen . In: Gesnerus 52, 1995, 52, S. 119-122.
  • Ulrich Faure (Hrsg.): Die Brille des Autors. Anthology (28 autorisiert Autoren mit Auszügen aus ihren Werken). Axel Dielmann, Frankfurt 1997, ISBN 3-929232-30-8 .
  • Pamela F. Gallin (Hrsg.): Pädiatrische Ophthalmologie. Thieme, New York 2000, ISBN 0-86577-768-3 .
  • Herbert Kaufmann (Hrsg.): Strabismus. Unter Mitarbeit von W. de Decker u. a., 3. überarbeitete Auflage. Georg Thieme, 2003, ISBN 3-13-129723-9 .
  • Kerstin Kruschinski, Petra Waldminghaus: Lebensgefühl Brille. DOZ-Verlag, Heidelberg 2014, ISBN 978-3-942873-27-7 .
  • Bernhard Lachenmayr, Dieter Friedburg, Erwin Hartmann, Annemarie Buser: Auge – Brille – Refraktion: Schoberkurs: verstehen – lernen – anwenden. 4. Auflage. Georg Thieme, Stuttgart 2006, ISBN 3-13-139554-0 .
  • Heinz Herbert Mann: Augenglas und Perspektive. Studien zur Ikonographie zweier Bildmotive. (= Studien zur Profanen Ikonographie, Band 1). Gebr. Mann, Berlin 1992, ISBN 3-7861-1570-2 .
  • Sabine Walter, Henry Hagenfall: Die Brille im Film . Buch über die Symbolik der Brille im Film. Epubli.de, Berlin 2014, ISBN 978-3-7375-2229-8 .

Weblinks

  • antiquespectacles.com: Antike Brillen und andere Sehhilfen
  • monumente-online.de: Kulturgeschichte der Brille
  • brillenmuseum.eu: Brillengeschichte mit Beispielfotos
  • nafuo.din.de: NA 027 Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO)
  • Augeninfo.de: Leitlinien, Korrektur von Refraktionsfehlern ( Memento vom 19. Oktober 2010 im Internetarchiv ) , Bundesverband der Augenärzte Deutschlands (BVA), Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • sehen.de , Kuratorium Gutes Sehen (KGS)
  • g-ba.de: Pressemitteilung der Versorgungsleistungen bei Brillen , Gemeinsamer Bundesausschuß, 16. Oktober 2008
  • kindergesundheit-info.de: Anerkennung von Sestörungen und Risiken früh , Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Einzelstunden

  1. ↑ hochspringen nach:a b aktuelles Hilfsmittelverzeichnis GKv
  2. ↑ Hochspringen nach:a d Krankenkassen direkt – Gesetzlicher Leistungskatalog
  3. Hochspringen↑ Klaus Bergdolt: Brille. In: Werner E. Gerabek , Bernhard D. Haage, Gundolf Keil , Wolfgang Wegner ( Hrs. ): Enzyklopädie Medizingeschichte. De Gruyter, Berlin / New York 2005, ISBN 3-11-015714-4 , S. 210.
  4. ↑ Hochspringen nach:a b Karl-Heinz Ludwig, Volker Schmidtchen: Propyläen Technikgeschichte. Metall und Power 1000-1600 . Unveränderte Neuausgabe. Berlin 1997, ISBN 3-549-05633-8 , S. 23.
  5. Hochspringen↑ Wortherkunft Brille . In: etymologie.info
  6. Hochspringen↑ HE Schmitz: Handbuch zur Geschichte der Optik I: Von der Antike bis zum Newton. Bonn 1981, S. 69-71
  7. Hochspringen↑ Heinz Herbert Mann: Augenglas und Perspektive. Studien zur Ikonographie zweier Bildmotive. (= Studien zur Profanen Ikonographie, Band 1). Gebr. Mann, Berlin 1992, S. 26 f.
  8. Hochspringen↑ Alfred Wiedemann: Das alte Ägypten . In: W. Foy (Hrsg.): Kulturgeschichtliche Bibliothek (=  I. Reihe: Ethnologische Bibliothek ). Band 2. C. Winters, Heidelberg 1920, S. 412 ( Internetarchiv ).
  9. Hochspringen↑ Plinius der Ältere: Naturgeschichte. Abgerufen am 27. April 2008 .
  10. Hochsprünge↑ Wilhelm Grimm (Hrs .): Konrads von Würzburg Goldene Schmiede . Berlin 1840, S. 54, Z. 1800-1805.
  11. Hochspringen↑ Willem F. Daems, Wiesen mit Mientje Daems und Gundolf Keil: Euphrasia. Beiträge zur indirekten Pharmakologie der Augenstoffe und der Erde. In: Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen. Band 14, Würzburg 1996,ISSN  0177-5227 , S. 253.
  12. Hochspringen↑ KlausBergdolt : Brille. 2005, S. 210.
  13. Hochspringen↑ Willem F. Daems, Wiesen mit Mientje Daems und Gundolf Keil: Euphrasia. Beiträge zur indirekten Pharmakologie der Augenstoffe und der Erde. In: Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen. Band 14, Würzburg 1996,ISSN  0177-5227 , S. 253 f.
  14. Hochspringen↑ Art. Brille. In: Lexikon des Mittelalters, Band 2, Sp. Z oo 692, hier: Sp. 690.
  15. Hochspringen↑ KlausBergdolt : Der Sehvorhang als theologischer Experte Analog: Augenanatomie und -physiologie bei Roger Bacon. In: Südhoffs Archiv. Band 75, 1991, S. 1-20.
  16. Hochspringen↑ Wolfgang Münchow: Geschichte der Augenheilkunde. Stuttgart 1984, S. 175-177
  17. Hochspringen↑ KlausBergdolt : Medizinisches im Mainfränkischen Museum zu Würzburg. In: Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen. Band 8, 1990, S. 41-52; hier: S. 41 f.
  18. Hochspringen↑ KlausBergdolt : Brille. 2005, S. 210.
  19. Hochspringen↑ Heinz Herbert Mann: Augenglas und Perspektive. Studien zur Ikonographie zweier Bildmotive . (= Studien zur Profanen Ikonographie, Band 1). Gebr. Mann, Berlin 1992, S. 24 f.
  20. Hochspringen↑ Susanne Buck: Der geschäffte Blick. Eine Kulturgeschichte der Brille seit 1850 . Diss. Philipps-Universität Marburg 2002. Anabas Verlag, Frankfurt am Main 2006, S. 21.
  21. Hochspringen↑ KlausBergdolt : Brille. 2005, S. 210.
  22. Hochspringen↑ Heinz Herbert Mann: Augenglas und Perspektive. Studien zur Ikonographie zweier Bildmotive . (= Studien zur Profanen Ikonographie, Band 1). Gebr. Mann, Berlin 1992, S. 31 f.
  23. Hochspringen↑ Wolfgang Keller: Der Altar des Conrad von Soest. BadWildungen.de, abgelaufen am 23. März 2014.
  24. Hochspringen↑ Heinz Herbert Mann: Augenglas und Perspektive. Studien zur Ikonographie zweier Bildmotive. (= Studien zur Profanen Ikonographie, Band 1). Gebr. Mann, Berlin 1992, S. 61.
  25. Hochspringen↑ Petrus mit Brille , in: Monumente Online 1.2013
  26. Hochspringen↑ Susanne Buck: Der geschäfste Blick – Zur Geschichte der Brille und ihrer Verwendung in Deutschland seit 1850 . (PDF; 9.0 MB) Eröffnungsreferat
  27. Hochspringen↑ Fachbeitrag In: Deutsche Optikerzeitung. 2005.
  28. Hochspringen↑ Mary Bellis: Die Erfindungen und wissenschaftlichen Errungenschaften oder Benjamin Franklin. Abgerufen am 1. September 2007 .
  29. Hochspringen↑ Brillengläser und Sehhilfen aus der industriellen Produktion. Zeiss.com; abgelaufen am 2. September 2007 .
  30. Hochspringen↑ Finanzgesetz 1926 in englischsprachigem Wikipedia (Staatshaushalt)
  31. Hochspringen↑ Schutzbrille. In: Die Zeiten . 6. Oktober 1927.
  32. Hochspringen↑ Fielmann power mit Weitsicht Kasse . In: Handelsblatt. 13. Januar 2002.
  33. Hochspringen↑ Rene Descartes, La Dioptrique, S. 1: „Toute la conduite de notre vie dépend de nos sens, lesquels entre celui de la vue Étant le plus universel et le plus edel, il n’y einem Punkt de doute que les Erfindungen qui service à augmenter sa puissance ne soiante des plus utiles qui puisent être. „
  34. Hochspringen↑ David S. Landes: Der Reichtum und die Armut der Nationen . Abacus, London 1999, S. 46 f.
  35. Hochspringen↑ Presseinformationen des Kuratoriums Gutes Sehen
  36. Hochspringen↑ Informationen zum Titel Brillenträger des Jahres . ( MS Word )
  37. Hochspringen↑ Die schelmische Suche nach den Massenmördern in Kambodscha . In: Die Welt
  38. Hochspringen↑ Andreas Lorenz: Wer Brille tragt, hatte kaum eine Überlebenschance . In: Berliner Zeitung . 17. April 1998.
  39. Hochspringen↑ Die Schreckensherrschaft der „neuen Menschen“ . In: Stern. 19. April 2005.
  40. Hochspringen↑ Lieber agil sein . In: Fokus online. 30. Juni 1997.
  41. Hochspringen↑ Das Kambodscha-Desaster . (PDF) – Menschenrechte Köln
  42. ↑ hochspringen nach:a Kinder Gläser . (PDF; 315 kB) Informationsbroschüre des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands, BVA
  43. ↑ Hochsprung nach:a c Patienteninformation ( Memento vom 28. Oktober 2006 im Internetarchiv ) der Universitätsaugenklinik Gießen
  44. ↑ hochspringen nach:a i Kuratoriums Gutes Sehen
  45. Hochspringen↑ Brillen, die Welt verändern , Artikel im Handelsblatt vom 9. April 2016, abgelaufen am 9. April 2016
  46. ↑ Hochsprung nach:a b Baby- und Kinderbrille Kuratorium Gutes Sehen
  47. Hochspringen↑ Pamela F. Gallin: Pädiatrische Ophthalmologie . Thieme, New York 2000, ISBN 0-86577-768-3 .
  48. ↑ hochspringen nach:a g Herbert Kaufmann: Strabismus . Unter Mitarbeit von W. de Decker u. a) Georg Thieme Verlag, Ausgabe 3, 2003, ISBN 3-13-129723-9 .
  49. Hochspringen↑ Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO)
  50. Hochspringen↑ Mineral: Ein Material von Gestern? In: Focus (Optikerzeitschrift), 02/2009.
  51. ↑ Hochspringen nach:a b Axenfeld, Pau: Lehrbuch und Atlas der Augenheilkunde . Unter Mitarbeit von R. Sachsenweger u. A. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1980, ISBN 3-437-00255-4 .
  52. Hochspringen↑ Bernhard Lachenmayr, Annemarie Buser: Auge- Brille- Refraktion: Schoberkurs: verstehen- Lernen- anwenden .
  53. Hochspringen↑ Josef Reiner: Grundlagen der ophthalmologischen Optik . ISBN 978-3-8311-2767-2 .
  54. Hochspringen↑ Stefanie Schuldt: Wunder „Freiform“? In „DOZ Deutsche Optikerzeitung“, Ausgabe 11/2007
  55. Hochspringen↑ Bernhard Lachenmayr, Annemarie Buser: Auge- Brille- Refraktion: Schoberkurs: verstehen- Lernen- anwenden. Ausgabe 4. Georg Thieme Verlag, 2005, ISBN 3-13-139554-0 , S. 118, books.google.de
  56. Hochspringen↑ Polycarbonat-Brillengläser . In: Online Optiklexikon
  57. Hochspringen↑ Bernhard Lachenmayr: Auge – Brille – Ref .: Schober-Kurs: verstehen – lernen – anwenden. Georg Thieme Verlag, 2006, S. 119, ISBN 978-3-13-139554-2 .
  58. Hochspringen↑ Hartschichten bei zeiss.de, abgeraufen am 29. Mai 2015.
  59. Hochspringen↑ Arne Schambeck (Hrsg.): Augenoptiker, Augenoptikerin: Praxishilfen zur Ausbildungsordnung von 2011 und für Ausbilder Ausbilderinnen , Berufsschullehrer und Berufsschullehrerinnen, Mitglieder von Prüfungsausschüssen, Auszubildende. Bertelsmann, 2012, S. 21-22, ISBN 978-3-7639-4898-7 .
  60. Hochspringen↑ Güterbestimmungen im Augenoptikerhandwerk. Ausgabe 1961-12 Beuth-Verlag (DIN)
  61. Hochspringen↑ Nasenfahrrad . In: Duden – Deutsches Universalwörterbuch
  62. Hochspringen↑ Sehstörungen und Risiken im Kindesalter Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
  63. Hochspringen↑ Leitlinien ( Memento vom 21. Oktober 2012 im Internet Archiv )des Bundesverbandes der Augenärzte Deutschlands (BVA), Anhang: Empfehlung zur Korrektur von Optischen Refraktionsfehlern (PDF, 83 kB)
  64. ↑ hochspringen nach:a b Leitlinien 26b ( Memento vom 19. Oktober 2010 im Internet Archiv ) des Bundesverbandes der Augenärzte Deutschlands (BVA), Nichtparetisches Schielen
  65. Hochspringen↑ Teil 4 Abs. 2 Nein. 1 zur Bearbeitung der arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV)
  66. Hochspringen↑ Informationen zu Bildschirmschirmen
  67. Hochspringen↑ berufsgenossenschaftlicher Grundsatz für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen bei Bildschirmarbeitsplätzen – G 37 (mit Anmerkungen) (PDF)
  68. Hochspringen↑ Brillenhämatom . In: enzyklo.de, abgeraufen am 14. Juni 2012.
  69. Hochspringen↑ Änderung des § 33 Abs. 2 SGB V am 11. April 2017
  70. Hochspringen↑ Gemeinsamer Bundesausschuss schließt Neufassung der Hilfsmittel-Richtlinie
  71. Hochspringen↑ Mittel- und Gegenständer-Liste (MiGeL) Stand: 1. Januar 2012 Schweizer Bundesamt für Gesundheit BAG. (PDF-Download)
  72. Hochspringen↑ Mittel- und Gegenstücke-Liste (MiGeL) Schweizer Bundesamt für Gesundheit BAG.
  73. Hochspringen↑ Informationen zur Gesundheitsreform 2005 (PDF; 72 kB) Wiener Arbeiterkammer
  74. Hochspringen↑ Physik 2000 Universität Bonn
  75. Hochspringen↑ DIN EN 1836 Persönlicher Augenschutz – Sonnenbrillen und Sonnenschutzfilter im Beuth-Verlag
  76. Hochspringen↑ Berufsgenossenschaftliche Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei Arbeit – Nutzung von Augen- und Gesichtsschutz (PDF; 549 kB)
  77. Hochspringen↑ DIN EN 166 Persönlicher Augenschutz – Anforderungen im Beuth Verlag
  78. Hochspringen↑ Thomas Kromp , Hans J. Roggenbach , Peter Bredebusch : Praxis des Tauchens. 3. Auflage. Delius Klasing Verlag, Bielefeld 2008, ISBN 978-3-7688-1816-2 , S. 13.
  79. Hochspringen↑ Sehen unter Wasser. Abgerufen am 19. Mai 2011 .
  80. Hochspringen↑ Ehm, Hahn, Hoffmann, Wenzel: Tauchen oder noch sicherer. Verlag Müller Rüschlikon, Cham 1999, ISBN 3-275-01216-9 .
  81. Hochspringen↑ Atemschutzlexikon Stichwort „Maskenbrille
  82. Hochspringen↑ Maskenbrillen für Atemschutzgeräteträger Unfallkasse Rheinland-Pfalz
  83. Hochspringen↑ Sportordnung des Deutschen Schützenbundes e. V., Grundwerk vom 1. Januar 2014
  84. Hochspringen↑ Bundes der Militär- und Polizeiützen eV: Brillenbeleuchtung .
  85. Hochspringen↑ Bild einer Frenzelbrille / Nystagmusbrille
  86. Hochspringen↑ Spiegel-Online über 3D-Videobrille
  87. Hochspringen↑ Esther Addley: Vision 2020 von Inventor . In: Der Wächter . 22. Dezember 2008.
  88. Hochspringen↑ Landgericht Kiel, Urteil vom 30. Oktober 2012, Az. 16 O 20/11
  89. Hochspringen↑ Ostfriesisches Beispiel . In: Der Spiegel . Nr. 37, 1981 ( online ).
  90. Hochspringen↑ Christoph Drösser: Ultrasauber. In: Die Zeit . Nr. 16, 2002 (abgelaufen 5. Februar 2013)
  91. Hochspringen↑ Informationen zum Zentralreglement der Augenoptiker Deutschlands
  92. Hochspringen↑ Brillensammelaktion „Lunettes sans Frontiere“ – Brille ohne Grenzen
  93. Hochspringen↑ Informationen des Deutschen Blindenhilfswerks

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.