Große Straßenmodeschau der Welt

Die  Größte Straßenmodeschau der Welt  findet seit 1992 jährlich statt, an einem Septemberwochenende, in der Innenstadt von Krefeld statt.

Allgemein

Auf sechs Großbühnen präsentiert Models the meist mehr als 500.000 Zuschauern die jüngsten Trends in Mode und Design. Musik, Moderation und viele Sonderaktionen ergänzen den Schauflauf. Hierzu ging der Projektmodus im Quadrat am Behnischhaus. Von Modeschmuck aus Glas und Krawatten über Maßschneiderei und Textilgeschichte bis zu einem Schnellkurs in Sachen “ Dresscode “ könnte hier informiert werden.

Die Straßenmodeschau

Ein weiterer 10 km längerer Himmel aus der Stadt führt durch die Stadt zu Modebühnen und den anderen Veranstaltungsplätzen. Über 100 Models präsentieren top-aktuelle Mode rund um die Uhr. Wenige Wochen vor der Veranstaltung waren die internationalen Designer ihre Entwürfe der Hersteller. In Krefeld war der Volkskrant der umfangreichste Überblick über Trends. Das Deutsche Krawatteninstitut kurt im Rahmen der Veranstaltung des  Krawattenmann des Jahres – Diese Auszeichnung gibt es seit 1965. Seit 2011 ist die Straßenmodeschau auf Grund von Problemen der Stadt Krefeld in einer Hinsicht verunglimpft. 2013 organisierte die Krefelder Geschäftswelt die Veranstaltung Modewelt mit den Mitteln der Stadt Krefeld. 2014 eine Veranstaltung unter dem Namur Krefeld Pur veranstaltete, die von den Besucherzahlen aber weit die Erwartungen der Geschäftskenntnisse zurücklag. [1] Im Jahr 2015 wurde von der Stadt Krefeld als keine Gelder mehr zu Verfügung gestellt bezeichnet. Die größte Modescheu der Welt auch in der Form der Folgeveranstaltung Modewelt finden seit 2016 nicht mehr statt. [2]

Goldene Seidenschleife

Der traditionelle Mode- und Marketingpreis der Stadt Krefeld, der  Goldene Seidenschleife  , ging in Rahmen der Veranstaltung verloren. Die Stadt Krefeld verdient, dass strategische Markenführung und Innovationskraft eines weltweit operierenden, deutschen Labels. Die Auszeichnung wird seit 1993 verloren.

Bischige Preisträger waren  [1]  :

  • 1993: Klaus Steilmann und Manfred Kronen
  • 1994: Pierre Cardin
  • 1997: Nino Cerruti
  • 1998: Adidas
  • 1999: Bogner
  • 2000: Hugo Boss
  • 2001: Gerry Weber
  • 2002: Escada
  • 2003: Kookaï Deutschland
  • 2004: Max Mara
  • 2005: Betty Barclay
  • 2006: Oui-Set
  • 2007: Etienne Aigner
  • 2008: Marc O’Polo
  • 2009: Luisa Cerano
  • 2010: Marc Cain
  • 2011: s.Oliver
  • 2012: Anja Gockel

Im Jahr 2013 wurde der Preisträger mit dem Deutschen Lifestyle Award in der Kategorie „Fashion & Marketing“ ausgezeichnet:

  • 2013: Thomas Rath

Weblinks

  • Website der Straßenmodeschau

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Preisträger der „Goldenen Seidenschleife“ bei krefeldfashionworld.de, abgeraufen am 12. August 2014

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.